Hamburg Journal 18.00

Montag, 14. Februar 2022, 18:00 bis 18:15 Uhr

Um 18 Uhr berichten wir über die Situation in Hamburgs Gefängnissen. Ehemalige Gefangene und Strafverteidiger erheben im NDR Hamburg Journal schwere Vorwürfe gegen die Justizbehörde. Sie kritisieren mangelnde psychologische Betreuung und unhaltbare Zustände. Personalmangel unter Beamten und Psychologen habe gravierende Auswirkungen, so die Kritik - insbesondere für psychisch labile Menschen. Versuchten 2018 noch drei U-Häftlinge, sich das Leben zu nehmen, waren es 2020 elf. Auch die vollendeten Suizide stiegen im Vergleichszeitraum von null auf vier Zusätzlich verschärfe der Pandemieschutz die Situation der Gefangenen.

Und dann stellen wir Ihnen noch Bruno vor: Ein Zuhause für unterwegs, eins, mit dem man überall hinkommt und das überall hin passt - das ist doch Bruno! Gerade mal 530 Kilo wiegt Bruno in der Basis-Ausführung, so dass ihn auch Autos ohne extradicken Motor ziehen können. Einen Zusatz-Führerschein brauchen Fahrerinnen und Fahrer nicht. Auf die Welt gekommen ist Bruno im ersten Lockdown, geboren aus Ideen seiner drei Väter - von Beruf: Messebauer und Werbetechniker. Kein Wunder also, dass sie den Bau von Bruno Nummer eins bildstark auf social media begleiten konnten. Es mag beigetragen haben zum unerwartet riesigen Erfolg von Bruno. Corona und der Trend, weniger weit und unabhängig zu verreisen, taten ihr Übriges. Mittlerweile kommen Anfragen aus aller Welt. Zehn Brunos entstehen pro Monat in Barsbüttel beim Start-up "Green Mobility Interior" (GMI). Jeder Einzelne ist ein aus möglichst nachhaltigen Materialien handgefertigtes Einzelstück.

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Arne Siebert
Moderation
Christian Buhk
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Panorama 3 21:15 bis 21:45 Uhr