Hamburg Journal 18.00

Freitag, 30. April 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Erster Showdown im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft: Bundesfinanzminister und Ex-Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) wird am Freitag zum ersten Mal von den Abgeordneten befragt. Im Fokus dabei, seine Treffen mit den Bankern der Warburg Bank in den Jahren 2016 und 2017, als schon Ermittlungen gegen die Bank liefen. Der Ausschuss will der Frage nachgehen, ob Scholz oder der jetzige Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) - damals Finanzsenator, Einfluss genommen haben auf das Finanzamt von der Warburg Bank Steuern in Millionenhöhe nicht zurückzufordern. Ines Jacobi hat die aktuellen Informationen aus dem Rathaus. Ebenfalls in der Sendung, ein Projekt der Diakonie in Harburg für Menschen mit psychischen Erkrankungen, welches dank der zahlreichen Spenden für die Benefizaktion "Hand in Hand für Norddeutschland" im vergangenen Dezember, sein Angebot wieder erweitern kann. Und dann nehmen wir sie noch mit auf den Fischmarkt und stellen Ihnen die charismatische Chefin des Fischgroßhandels Heidi-Fisk vor.

Weitere Informationen
Olaf Scholz © picture alliance / Geisler-Fotopress

Cum-Ex-Affäre: Scholz sagt in Hamburg vor Ausschuss aus

Der Untersuchungsausschuss will klären, ob Hamburgs früherer Bürgermeister Einfluss auf die steuerliche Behandlung der Warburg Bank genommen hat. mehr

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Sandra Eichmann
Moderation
Theresa Pöhls
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel