Hamburg Journal

Montag, 09. Dezember 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 10. Dezember 2019, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 10. Dezember 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Gasalarm in Bahrenfeld

Großeinsatz am Sonntag für die Hamburger Feuerwehr in Bahrenfeld. In einem Mehrfamilienhaus war giftiges Kohlenmonoxid ausgetreten, 18 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Dabei sah der Einsatz für die Rettungskräfte zunächst nach Routine aus. Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hatte einen leblosen Patienten gefunden und den Notruf gewählt. Als die Feuerwehrleute aber die Wohnung in der Bahrenfelder Chaussee betraten, lösten die Kohlenmonoxid-Warngeräte aus, die sie standardmäßig an der Ausrüstung haben. Sofort evakuierten sie das Haus und riefen ihre Kolleginnnen und Kollegen zur Unterstützung. Die Hintergründe sind bislang noch völlig unklar.

Weitere Informationen

Kohlenmonoxid-Alarm: Haus in Bahrenfeld evakuiert

In Hamburg-Bahrenfeld mussten 21 Menschen ein Mehrfamilienhaus verlassen. Zuvor waren erhöhte Kohlenmonoxid-Werte gemessen worden. Die Feuerwehr war im Großeinsatz. mehr

Fortsetzung Prozess SS-Wachmann

Ein ehemaliger SS-Mann steht seit Oktober vor dem Hamburger Landgericht: Er war 1944 bis 1945 Wachmann im KZ Stutthof und wird nun der Beihilfe zum Mord an 5230 Menschen angeklagt.  Esther Bejarano, die den Holocaust überlebt, aber auch Eltern und eine Schwester durch die Morde der Nationalsozialisten verloren hat, besucht am Montag den Prozess. An diesem Tag sagt ein Überlebender des Konzentrationslagers Stutthof aus. Er wird von den Lebensbedingungen im KZ erzählen. Auch Esther Bejarano verbrachte mehrere Jahre in Konzentrationslagern, unter anderem in Auschwitz. Wie blickt sie auf den Prozess? Was sagt sie zu den Erzählungen des Überlebenden?

Weitere Informationen

Stutthof-Prozess: Zeuge schildert Qualen

Im Hamburger Prozess gegen einen 93-jährigen früheren KZ-Wachmann hat am Montag ein Zeuge aus Israel ausgesagt. Der heute 91-Jährige berichtete von schwersten Misshandlungen. mehr

Wilhelmsburger Wintermärchen

Im elften Jahr findet in der Wilhelmsburger Honigfabrik ein einzigartiges Weihnachts-Projekt mit Kindern für Kinder statt. Die Kinder schreiben nämlich ihr eigenes Weihnachtsmärchen - unter professioneller Anleitung. Die Mitglieder der THEATERBOX starten jedes Jahr mit einem leeren Blatt Papier und erarbeiten sich im Rahmen diverser Workshops an Grundschulen das Thema und die Handlung des Weihnachtsmärchens. Und auch während der Probenphase kommen immer wieder die kleinen "größten Kritiker" dazu und geben Feedback. Am Montag hat das diesjährige Wilhelmsburger Wintermärchen Premiere.

Weitere Themen:

- Stolperfalle Gehweg
- Hamburg morgen: Alkoholfreie Spirituosen
- Hand in Hand: Krebs macht arm

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Jan Frenzel
Dirk Külper
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Dina Hille