Hamburg Journal

Donnerstag, 14. März 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 15. März 2019, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 15. März 2019, 09:30 bis 10:00 Uhr

Entscheidung im Bundestag: Kippen die Diesel-Fahrtverbote?

Im Bundestag geht es am Donnerstag um die umstrittenen Diesel-Fahrverbote. Die Abgeordneten stimmen am Nachmittag über das sogenannte Bundes-Immissionsschutzgesetz ab. Wenn der Entwurf der Regierung angenommen wird, könnten die Fahrverbote in Hamburg kippen. Nach Auffassung der Bundesregierung soll zwar der EU-weite Stickoxid-Grenzwert von 40 Mikrogramm bestehen bleiben. Doch Verbote sollen laut dem neuen Gesetz erst ab 50 Mikrogramm verhältnismäßig sein. Weil die durchschnittlichen Jahreswerte in der Max-Brauer-Allee und der Stresemannstraße unter diesem Wert liegen, könnten Gerichte also die dortigen Verbotszonen wieder aufheben. Die Berliner Abgeordneten entscheiden am Donnerstag namentlich. Dieses Verfahren wird nur bei besonders strittigen Themen genutzt.

Weitere Informationen

Kerstan bekräftigt: Diesel-Fahrverbote bleiben

Hamburgs Umweltsenator Kerstan hat im Bundesrat bekräftigt, dass sich an den Diesel-Fahrverboten in Altona nichts ändern werde. Zuvor hatte der Bundestag den Weg für eine Aufhebung freigemacht. mehr

Warnstreik am Hamburger Flughafen

Mitten in den Hamburger Schulferien eskaliert der Tarifstreit am Flughafen Fuhlsbüttel. Nachdem erneut Verhandlungen geplatzt sind, will das Bodenpersonal ab Donnerstagmittag die Arbeit niederlegen. Die Gewerkschaft Ver.di hat das Bodenpersonal am Flughafen Fuhlsbüttel zu einem Warnstreik ab 12.30 Uhr bis Betriebsschluss aufgerufen. In dieser Zeit sind am Hamburger Flughafen 251 Starts und Landungen geplant - mit mehr als 30.000 betroffenen Passagieren. Das Hamburg Journal ist am Flughafen und berichtet.

Weitere Informationen

Streik: 50 Flugstreichungen am Hamburger Flughafen

Etwa 150 Beschäftigte des Bodenpersonals am Hamburger Flughafen haben am Donnerstag gestreikt. Sie demonstrierten in der Innenstadt für mehr Lohn. 50 Flüge fielen aus. mehr

Elbphilharmonie: Kent Nagano dirigiert sein Zweitorchester

Kent Nagano ist ein vielbeschäftigter Mann. Er ist nicht nur Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper und Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters. Er leitet seit 2006 auch das Orchestre Symphonique de Montréal, eines der weltweit führenden Sinfonieorchester. Und mit dem ist er gerade auf Europatournee. Am Mittwoch stand ein besonderer Auftritt auf dem Programm: er durfte sein kanadisches Zweitorchester zum ersten Mal in der Elbphilharmonie dirigieren.

Weitere Themen:

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Heidi von Stein
Gabriela Mirkovic
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge