Hamburg Journal

Montag, 20. September 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 21. September 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 21. September 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Dax 40 rückt Hamburg in den Fokus

Der Chef der Hamburger Wertpapierbörse Dr. Thomas Ledermann schaut am Montag gespannt auf die Aktien-Indizes. Denn dann entscheidet sich, welche Titel in den neuen, vergrößerten Dax 40 aufrücken werden. Hier in Hamburg steigt Airbus in den Börsen-Olymp auf. Das Aufrücken bringt Firmen mehr internationale Präsenz und Anerkennung, da damit automatisch mehr Handelsvolumen und Nachfrage aufkommt. Aber auch für die Stadt Hamburg hat das Ganze Sogwirkung, wie man am Beispiel München mit Allianz und BMW sieht. Viele leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden mit Aktienoptionen als variabler Entgeldbestandteil bezahlt. Für ein Dax-40-Unternehmen zu arbeiten bringt mehr Kursphantasie und lockt andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Hamburg. So profitiert womöglich die ganze Stadt vom Aufstieg in das Edelsegment.

"Hamburg morgen": Start-up Vintage Mode

Alten Kleidungsstücken ein zweites Leben schenken und dem angestaubten Image von "Second Hand" eine neue Richtung geben, das ist das Ziel von Justus Rossa. Zusammen mit vier modebegeisterten Freunden hat er mitten in der Corona-Pandemie das Start-up "Zeitgeist Vintage" gegründet und verkauft seitdem gebrauchte Kleidung ganz zeitgemäß per Onlineversand. Vom Flanellshirt bis zur Collegejacke - im Lager in Hamm ist jedes Teil ein Einzelstück und das bringt jede Menge Arbeit mit sich - ist aber sehr nachhaltig.

Weitere Informationen
Logo der Serie "Hamburg morgen" im Hamburg Journal. © NDR

Hamburg morgen

Das Hamburg Journal porträtiert in der Reihe "Hamburg morgen" junge Unternehmerinnen und Unternehmer und ihre Ideen. mehr

Porträt "Sonstige Parteien"

Unter den Kleinsten war "Die Partei" bei den vergangenen Wahlen in Hamburg immer die Größte. Bei der Bundestagswahl 2017 erreichte die Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, so der offizielle Name, in Hamburg 1,6 Prozent. Dicht gefolgt von der Tierschutzpartei, die den Satirikerinnen und Satirikern in diesem Jahr den ersten Platz unter den "Sonstigen" streitig machen will. Wir treffen die Spitzenkandidatinnen und Spitzenkandidaten der beiden Klein-Parteien und zeigen außerdem, welche 14 weitere Gruppierungen in Hamburg zur Bundestagswahl antreten.

Weitere Themen:

- Fußball-Nachbericht: FC St. Pauli nach dem Spiel gegen Ingolstadt
- "Die Turing Maschine" im Theater
- Wasserrettungszentrum an der Alster wird eingeweiht

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Arne Siebert
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel