Hamburg Journal

Freitag, 06. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 07. August 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 07. August 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Ausschuss zur Cum-Ex-Affäre will Finanzbeamtin befragen

Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss (PUA) der Hamburgischen Bürgerschaft zum Cum-Ex-Skandal setzt am 6. August seine Arbeit mit der Befragung weiterer Zeugen fort. Geladen ist in der ersten Sitzung nach der Sommerpause die für die Warburg Bank zuständige Sachgebietsleiterin beim Finanzamt für Großunternehmen. Sie gilt als eine zentrale Figur im Fall der in den Cum-Ex-Skandal verwickelten Hamburger Privatbank. Der Ausschuss will den Vorwurf einer Einflussnahme führender SPD-Politiker auf die steuerliche Behandlung der Warburg Bank klären. Hintergrund sind Treffen des damaligen Hamburger Bürgermeisters Olaf Scholz mit den Mitinhabern der Bank, Max Warburg und Christian Olearius, in den Jahren 2016 und 2017. Gegen Olearius liefen damals Ermittlungen wegen des Verdachts der schweren Steuerhinterziehung. Das Finanzamt für Großunternehmen hatte 2016 mit Ablauf der Verjährungsfrist auf Steuernachforderungen in Höhe von 47 Millionen Euro verzichtet, weil eine Steuerhinterziehung nicht nachweisbar gewesen sei, wie die damalige Finanzamtsleiterin sagte. Weitere 43 Millionen Euro wurden 2017 erst nach Intervention des Bundesfinanzministeriums eingefordert.

Weitere Informationen
Die Mitglieder des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses zur Cum-Ex-Affäre sitzen im Großen Festsaal im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Cum-Ex-Affäre: Finanzbeamtin wird befragt

Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss zur Cum-Ex-Affäre in Hamburg befragt heute eine Sachbearbeiterin des Finanzamts. mehr

Rolling-Stones-Affäre: Ehemals designierte Bezirksamtschefin vor Gericht

Die ehemals designierte Bezirksamtschefin Yvonne Nische muss sich vom 6. August an vor dem Landgericht verantworten. Es geht um die Rolling-Stones-Freikarten-Affäre. Drei Termine haben die Richter angesetzt. In einem früheren Verfahren war bereits die Ex-Staatsrätin Elke Badde zu einer Geldstrafe von mehr als 20.000 Euro wegen Vorteilsnahme und Verleitung Untergebener zu einer Straftat verurteilt worden.

Weitere Informationen
Die Sozialamtsleiterin im Bezirk Nord, Yvonne Nische. © Yvonne Nische

Rolling-Stones-Affäre: Yvonne Nische muss bald vor Gericht

Im August muss sich die ehemalige designierte Leiterin vom Bezirksamt Hamburg-Nord verantworten - in der Rolling-Stones-Affäre. (27.07.2021) mehr

Campino im Stadtpark

Er ist das Gesicht von "Die Toten Hosen", prägte die Band und ist mittlerweile international berühmt. Doch Campino hat auch immer wieder in anderen Bereichen gezeigt, was er kann. Mal spielte er einen Fotografen in einem Wim Wenders-Film, mal engagierte er sich politisch. Eine seiner größten Leidenschaften neben der Musik ist Fußball. Doch kein deutscher Verein hat das Herz des Halbbriten gewonnen, sondern der FC Liverpool. Angefangen hat das vor allem aufgrund seines Idols Kevin Keegan. Über Campino als Fan des Stars, seine Kindheit als Sohn eines deutschen Richters und einer englischen Mutter, die Liebe zu Fußball und Musik hat er nun ein Buch geschrieben. Im Stadtpark stellt er es in einer Mischung aus Lesung und Konzert vor.

Weitere Themen:

- Stress am Bahnsteig: Bauarbeiten Hauptbahnhof
- Live: Lange Nacht des Impfens
- Olympia-Bilanz: Wie hat Hamburg abgeschnitten?

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Silke Schmidt
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Dina Hille