Hamburg Journal

Montag, 31. Mai 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 01. Juni 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Dienstag, 01. Juni 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Explosion in Barmbek-Süd

Ein Wohn- und Geschäftshaus ist am frühen Morgen in Barmbek-Süd explodiert. Rund 100 Feuerwehrleute sind den ganzen Tag über im Einsatz. Aber was ist geschehen? Anwohnende hörten nachts einen lauten Knall und spürten eine Druckwelle. Die Detonation hat ein großes Loch im Dach des dreistöckigen Hauses hinterlassen. Inmitten von Backsteintrümmern, Holz und Glassplittern steht das Wohn- und Geschäftshaus in einem Hinterhof an der Hamburger Straße. Aus dem Trümmerhaufen hörten die Feuerwehrleute einen Mann rufen. Die Rettungskräfte konnten ihn aus dem einsturzgefährdeten Gebäude retten. Der Mann mittleren Alters hatte sich vermutlich im ersten Obergeschoss des Hauses aufgehalten. Er liegt nun mit lebensgefährlichen Brandverletzungen im Krankenhaus. In den Trümmern löschen die Feuerwehrleute nun letzte Glutnester. Inzwischen sind auch Sprengstoff - Experten vom LKA zur Hamburger Straße gefahren. Das Hamburg Journal berichte den ganzen Tag von der Unglücksstelle und meldet sich live vom Einsatzort.

Politische Reaktionen zur Massen-Party im Schanzenviertel

Alle Hamburger Parteien haben die Massenpartys am Wochenende im Schanzenviertel verurteilt. Auf dem Ballermann geht es zurzeit gesitteter zu als auf dem Schulterblatt erklärte die Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank. Dennis Gladiator von der CDU zeigte sich von den Massenpartys enttäuscht, es könne nicht sein, dass einige wenige Unvernünftige den gemeinsamen Erfolg der Hamburgerinnen und Hamburger aufs Spiel setzten. Aber wie geht es jetzt weiter? Klar ist: die Hamburger Polizei ist auf Zinne, Anwohnende empört und das nächste Wochenende steht vor der Tür.

"Hamburg morgen": Start-Up mit Rucksäcken

Emil Woermann und Jacob Leffers haben Rucksäcke und Taschen erfunden, die das Fahrradfahren in der Stadt sicherer machen und trotzdem gut aussehen. Ihre Eltern wollten die Teenager überreden, Warnwesten zu tragen. Die beiden suchten nach einer stylishen und praktischen Lösung und erfanden reflektierende Rucksäcke. Sie sammelten 20.000 Euro Startkapital. Die erste Kollektion mit 8.000 Rucksäcken war sofort ausverkauft. Inzwischen können sie von ihrer Geschäftsidee leben.

Weitere Informationen
Logo der Serie "Hamburg morgen" im Hamburg Journal. © NDR

Hamburg morgen

Das Hamburg Journal porträtiert in der Reihe "Hamburg morgen" junge Unternehmerinnen und Unternehmer und ihre Ideen. mehr

Weitere Themen:

- Wieder Präsenzunterricht in Hamburgs Schulen
- ARD-Zukunftsdialog
- Hamburg genießt den Feierabend

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Dina Hille

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 18:45 bis 19:30 Uhr