Hamburg Journal

Freitag, 14. Mai 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 15. Mai 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Zoff um Außengastronomie

Essen und Trinken nicht nur zum Mitnehmen, sondern direkt vor Ort. Schon in der kommenden Woche könnte der Senat beschließen, die Außenbereiche von Restaurants und Cafés zum Pfingstwochenende wieder zu öffnen. Und nicht erst in frühestens vier Wochen. So war es nach dem aktuellen Stufenplan eigentlich geplant. Laut Hamburger Abendblatt hat der Senat schon den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband Dehoga informiert. Die wiederum hatten offenbar bereits eine Klage vorbereitet. War das der Stein des Anstoßes? Klar ist: der vorsichtige Kurs von Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) gerät mehr und mehr in die Kritik. "Es gibt keinen Grund mehr, die leidgeprüfte Hamburger Gastronomie weitere vier Wochen warten zu lassen", sagte CDU-Fraktionschef Dennis Thering mit Blick auf die aktuelle Infektionslage. Denn: Schleswig-Holstein und Niedersachsen sind schon einen Schritt weiter. Hier können Gäste bereits draußen in Cafés und Restaurants sitzen, ab Montag in Schleswig-Holstein auch drinnen. In Mecklenburg-Vorpommern darf die Gastronomie am Pfingstsonntag wieder öffnen - draußen und drinnen.

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Baby-Glück im Storchennest

Während die bekanntesten Hamburger Störche Erna und Fiete noch auf ihren Eiern sitzen, waren die Nachbarn in diesem Jahr deutlich schneller: In einigen Nestern plustern die ersten Federbälle schon ihre Baby-Daunen. Der Antrittsbesuch am "Wochenbett" und exklusive Einblicke mit einer der Öffentlichkeit sonst nicht zugänglichen WEB-Cam - direkt ins Nest. Dazu erfahren wir alles Wissenswerte über die gerade beginnende Storchensaison in den Vierlanden.

Neue Platte von Udo Lindenberg "Udopium" erscheint

Udo Lindenberg lässt es krachen. Nur drei Tage vor seinem 75. Geburtstag (17.Mai) macht die Hamburger Nachtigall vom Kiez sich und seinen Fans ein groovy Geschenk. Eine komplette Werkschau seines Schaffens inklusive vier neuer Songs welche der Panikfamilien-Oberhäuptling in der Pandemie-Zeit auskochte und mit feinen Videos veredelte. Ohnehin ist Lindenberg busy wie nie. Neben der Platte dreht er momentan in Hamburg einen Tatort mit Maria Furtwängler.

Weitere Themen:

- Abgehängt in der Pandemie: Hamburger Therapiezentrum für Kinder schlägt Alarm
- HSV vor Osnabrück
- Neues Angebot der Angehörigenschule der Diakonie

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Kai-Ove Kessler
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel