Hamburg Journal

Dienstag, 23. März 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 24. März 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Wie setzt Hamburg die Bund-Länder-Beschlüsse um?

Scharfer Lockdown zu Ostern - das Land soll ruhen. So der Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz in der vergangenen Nacht. Mit einem fünftägigen, sehr konsequenten Lockdown soll das exponentielle Wachstum der dritten Corona-Welle durchbrochen werden. Wie sieht jetzt die Umsetzung der Bund-Länder-Beschlüsse in Hamburg aus? Gemeinsam mit der Zweiten Bürgermeisterin Katharina Fegebank (Grüne) hat der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) heute bei einer Landespressekonferenz im Rathaus die Beschlüsse erläutert. Und was sagen die Oppositionsparteien dazu?

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Container über Bord

Die Häufung von Containerverlusten im Standard-Linienverkehr in den vergangenen Monaten sind ein Sorgenthema der Schifffahrt. Hunderte von Containern stürzen über Bord und verschmutzen so die Meere. Die Umweltorganisation WWF rechnet vor, dass jede Minute eine Lastwagenladung Müll ins Meer gekippt wird. Dass dazu riesige Mengen an Containern samt Inhalt die Meere verseuchen, wird dagegen nur in Form von kurzen Havarie-Meldungen der Öffentlichkeit mitgeteilt. Das Problem der oberen Containerlagen, die untereinander nur mit Drehverriegelungen gesichert sind und nicht etwa durch seitliche Stützgitter oder diagonal angebrachte Laschstangen zusätzlich mit gesichert sind, ist seit Langem bekannt. Zu durchgreifenden Systemverbesserungen ist es nicht gekommen. Eine wirksame Ladungssicherung im oberen Containerlagenbereich unterbleibt auch deshalb, weil dann wertvoller Stauraum verloren geht und zeitraubende Lascharbeiten beim Be- und Entladen in den Häfen erforderlich werden. Eine Reduzierung der Stapelhöhen auf den Wetterdecks würde zudem vermutlich mit erheblichen Seefrachtmindereinnahmen für die Reederei verbunden sein. Im Moment geben sich Versicherungen, Besatzung und Hafenmitarbeiter gegenseitig die Schuld. Einschlägige Vorschriften fehlen und so werden die Forderungen lauter, vor allem die Reeder aufzufordern, hier strengere Vorgaben zu machen.

Otto Waalkes stellt seinen neuen Kinofilm digital vor

Otto Waalkes ist zurück - mit einem neuen Film für die Kinoleinwand. Im Mai soll "Catweazle" anlaufen, aber natürlich weiß das noch niemand so genau, noch nicht einmal Catweazle alias Waalkes selbst, der als Magier über besagte Leinwand toben will. Aber er meldet sich schon mal in einer Zoom-Konferenz aus dem Hotel Georges und bittet die Presse zu digitalen Interviews. "Catweazle" ist die Kinoadaption einer BBC-Kultserie aus den 1970er Jahren. Der Magier Catweazle landet aus dem elften Jahrhundert versehentlich in der Gegenwart. Weil bei dem Transfer sein Zauberstab verlorengegangen ist, kann er nicht zurück. Ein zwölfjähriger Junge, der dem Magier im Keller seines Wohnhauses begegnet, unterstützt ihn bei der Suche. Julius Weckauf ("Der Junge muss an die frische Luft") spielt die Rolle und auch Katja Riemann ist dabei.

Weitere Themen:

- Diskussion um Inzidenzwert
- Alsterschlösschen gerettet
- Restaurant-Truck auf dem Wochenmarkt in Langenhorn

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck