Hamburg Journal

Montag, 22. März 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag, 23. März 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Ministerpräsidentenkonferenz berät über Verlängerung des Lockdowns

Nachdem Hamburg am Wochenende die Notbremse gezogen hat, tagt am Montag erneut die Runde der Länderchefinnen und Länderchefs per Videoschalte mit der Bundeskanzlerin. Und längst ist eine Debatte über die gemeinsam beschlossene Notbremse entbrannt. Denn nicht überall werden derzeit bei einem Inzidenzwert über 100 die Lockerungen zurückgenommen. Das Bundeskanzleramt schlägt jetzt hingegen sogar noch Ausgangssperren vor, bei einem Inzidenzwert über 100. Auch Schul- und Kitaschließungen sollen wieder gemeinsam beschlossen werden, allerdings erst bei einer Inzidenz über 200. Viel Streit gibt es auch beim Thema Osterurlaub, während Bürgermeister Peter Tschentscher Reisen gegenüber skeptisch ist, wollen Schleswig-Holstein und Niedersachsen Urlaub über Oster im eigenen Land ermöglichen. Viel Gesprächsstoff also für die Ministerpräsidentenkonferenz.

Weitere Informationen
Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Vor Corona-Gipfel: Tschentscher plädiert für strenge Regeln

Alle Bundesländer sollten die verabredete "Notbremse" einhalten, meint Hamburgs Bürgermeister. Und er will Reisen über Ostern begrenzen. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Start der Selbsttests an Hamburgs Schulen

Von Montag an ist es soweit: In Hamburg sollen sich auch alle Schülerinnen und Schüler im Präsenzunterricht einmal pro Woche in der Schule selbst testen. Die ausgegebenen Selbsttests funktionieren offenbar kinderleicht, so zumindest die Schulbehörde. Anders als die bisherigen Tests können sie von Laien - auch von Grundschülerinnen und Grundschülern - selbst durchgeführt werden. Anstelle der bisher üblichen Antigen-Tests, bei denen mit einem langen Stäbchen tief im Rachen ein Abstrich vorgenommen werden musste, beinhalten die neuen Tests sehr kurze Stäbchen, mit denen lediglich im vorderen Nasenbereich ein Abstrich vorgenommen wird. Die Schulbehörde hofft durch die großflächige und regelmäßige Anwendung dieser Tests die Sicherheit des Schulbetriebes zu erhöhen - vor allem, wenn die Schulen trotz mehrerer Tage Inzidenzwert über 100 geöffnet bleiben sollen.

Weitere Informationen
Ein Schulkind mit einem Corona-Selbsttest. © picture alliance / dpa Foto: Matthias Balk

Start für Corona-Selbsttests an Hamburgs Schulen

Jede Schülerin und jeder Schüler sollen sich einmal und das Schulpersonal dreimal pro Woche testen. mehr

Die Suche nach dem flüssigen Gold: Sanierung des Großbrunnen Süderelbe

Der Wasserverbrauch in Hamburg steigt stetig, gleichzeitig wird es schwieriger Wasser z. B. aus dem Heideraum zu importieren. Dort wird man bei diesem Thema auch immer sensibler. Ständig sucht Hamburg Wasser neue Standorte für neue Tiefbrunnen. Da aber Hamburgs Fläche begrenzt ist und nicht jede Region geeignet ist kommt es auch hier zu Problemen. Deswegen saniert Hamburg jetzt sehr aufwendig die vorhandenen, alten Brunnen. Unter anderem den Horizontalfilterbrunnen im Bereich Süderelbe. Ein exklusiver Blick in eine spektakuläre Baustelle.

Weitere Informationen
Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Georg Wendt

Vor Corona-Gipfel: Tschentscher plädiert für strenge Regeln

Alle Bundesländer sollten die verabredete "Notbremse" einhalten, meint Hamburgs Bürgermeister. Und er will Reisen über Ostern begrenzen. mehr

Weitere Themen:

- Rickmer Rickmers wird verholt
- #Hamburg morgen: Mit künstlicher Intelligenz und Kamerascan mit nur zwei Klicks zum Wunschoutfit
- Erste Schritte: Umbau Hauptbahnhof

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck