Hamburg Journal

Freitag, 05. Februar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 06. Februar 2021, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 06. Februar 2021, 09:30 bis 10:00 Uhr

Erster Astra-Zeneca-Impfstoff und Impfbeginn „Betreutes Wohnen“

Nach den Pflegeheimen werden in Hamburg jetzt ältere Menschen im betreuten Wohnen gegen Corona geimpft. Los geht es kommende Woche, mobile Impf-Teams fahren dann zu den rund 7.000 Menschen in den Service-Wohnanlagen. Am Freitag informiert die Sozialbehörde die Betreiber, damit die Mieterinnen und Mietern Bescheid wissen. Hamburg bekommt die erste Lieferung von Astra-Zeneca. Gut 7.000 Impfstoff-Dosen werden an diesem Wochenende erwartet. Damit werden aber nur Menschen unter 65 geimpft. Bundes-Gesundheitsminister Jens Spahn hat außerdem entschieden: Der Astra-Zeneca-Impfstoff soll sofort komplett verbraucht werden, ohne eine zweite Dosis aufzuheben.

Weitere Informationen
Nahaufnahme einer Impfspritze © photocase Foto: willma...

Impfungen in Hamburger Service-Wohnanlagen starten

Ab kommender Woche sind die rund 200 Service-Wohnanlagen an der Reihe. Dort leben Senioren, die sich bei Bedarf betreuen lassen. mehr

Einweihung A7-Tunnel Stellingen

Der A7-Tunnel in Stellingen nähert sich seiner Fertigstellung: Am Freitag wird das Projekt von Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) und Vertretern aus der Bundespolitik eingeweiht. Eigentlich war auch schon die Inbetriebnahme am kommenden Montag geplant, doch wegen der Wetterlage verschiebt sich das. In Kürze soll der Verkehr dann endgültig auf acht Fahrspuren durch den A7-Deckel in Stellingen fließen. Der A7-Tunnel in Stellingen ist nach der Überdeckelung in Schnelsen das zweite Teilstück des Jahrhundertprojektes, das fertiggestellt wird.

Weitere Informationen
Weströhre des Stellingen-Tunnels der A7. © picture alliance/Christian Charisius/dpa Foto: Christian Charisius

Verschobene A7-Vollsperrung in Hamburg nun Ende Februar

Die Autobahn soll vom 26. Februar bis 1. März zwischen den Anschlusstellen Hamburg-Volkspark und -Eidelstedt gesperrt werden. mehr

Carlo von Tiedemann: 50 Jahre NDR

Wer schon einmal den NDR gehört oder gesehen hat, kennt ihn: Carlo von Tiedemann. Für seine Shows hat er immer alles gegeben: Vom Auftritt in der Badewanne bis zum Fallschirmsprung. Fast 20 Jahre hat er die Schaubude moderiert und sorgt bis heute - mit 77 Jahren für Unterhaltung am Radiomikrofon bei NDR 90,3. Wir blicken auf 50 Dienstjahre im NDR zurück, in denen der Familienvater zur festen Institution wurde, auch, weil er sich immer treu blieb. Ein bisschen verrückter als alle anderen und einfach immer Carlo.

Weitere Informationen
Carlo von Tiedemann zeigt mit seinen Händen die Zahl 50. © NDR/Marco Peter

Glückwunsch! 50 Jahre Carlo von Tiedemann beim NDR

Seit 50 Jahren moderiert Carlo von Tiedemann Radio- und Fernsehsendungen im NDR. Er gilt als Kultmoderator, den nahezu alle kennen. mehr

Weitere Themen:

- Grundschule: Digitale Pause gegen Bewegungsmuffel
- Wie geht es weiter mit dem Krankenhaus Groß Sand?
- Oerding und Suave - zwei Hamburger im Duett

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Dirk Külper
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Jens Riewa