Hamburg Journal

Donnerstag, 03. Dezember 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 04. Dezember 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Freitag, 04. Dezember 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

HVV stellt Angebots-Offensive vor

Der HVV will sein Angebot deutlich ausweiten. Dichtere Takte, mehr Xpress-Busse, mehr Quartiersbusse und insgesamt zusätzliche Fahrten im gesamten Netz, so das Versprechen. Zuletzt hatte der ÖPNV in Hamburg Corona-bedingt deutliche Einbußen vermeldet. Nur noch 60 Prozent der normalen Auslastung würden erreicht, rechnete der HVV im November. Dennoch klagen Fahrgäste über überfüllte Züge und zu geringen Abstand in einigen Linien, insbesondere zu Stoßzeiten.

Zehn Jahre Hand in Hand

Jonathan Matuch ist 13 Jahre alt und begeisterter Jogger. Das Laufen war ihm aber nicht immer möglich. Jonathan litt an Leukämie. Im Rahmen von Hand in Hand für Norddeutschland 2012 bewegte sein Schicksal viele Hamburg Journal Zuschauerinnen und Zuschauer. Die Spendensumme, die zugunsten der Kinderkrebsstiftung in dem Jahr zusammenkam, war überragend. In diesem Jahr findet die Benefizaktion zum zehnten Mal statt, ein guter Anlass, um einen Blick auf die vergangenen Jahre zu werfen. Eindrucksvolle Reportagen, berührende Interviews, starke Stimmen und tiefe Einblicke in die Lebenswelten von Menschen, denen es in unserer Gesellschaft nicht gut geht: In diesem Rückblick werden ausgewählte Berichte und Projekte der letzten zehn Jahre gezeigt. 2011 fand die Aktion zum ersten Mal statt. Nach dem Kinderschutzbund waren die Kinderkrebsstiftung, die Tafeln, die Multiple Sklerose Gesellschaft, der Paritätischer Wohlfahrtsverband, der Hospiz- und Palliativ-Verband, die Diakonie, die Alzheimer Gesellschaften und die Krebsgesellschaften Partner der Aktion. Mehr als 22 Millionen Euro sind seit Beginn der Aktion zusammengekommen, damit konnten über 1.500 Projekte im Norden finanziert werden.

Weitere Informationen
Hand in Hand für Norddeutschland

NDR Benefizaktion 2021: Hilfen für Kinder in Corona-Zeiten

Die NDR Benefizaktion widmet sich Kindern, die unsere Hilfe brauchen. Partner ist der Deutsche Kinderschutzbund im Norden. mehr

Kirsten Boies Kinderbuch als Krippenspiel

In den Kirchen wird gerade viel daran gefeilt, wie ein möglicher Gottesdienst an Heiligabend aussehen könnte. Krippenspiele für die Allerkleinsten werden da allerdings wohl ausfallen. Der Sender KiKa will da helfen, die Tradition des Krippenspiels vor der Bescherung aufrecht zu halten. Als kleiner Ersatz wird gerade ein Film produziert, der auf der Vorlage von Kirsten Boie beruht. Und die Vorlage liegt der Autorin besonders am Herzen, denn "Paule ist ein Glücksgriff" ist ihr erstes Buch, das sie geschrieben hat, als sie quasi in Elternzeit mit ihrem Adoptivsohn war.

Weitere Themen:

- Wann kommen die Schnelltests für Schulen und Kitas?
- Fußball Vorbericht: Nordderby
- Gefangene helfen Jugendlichen

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Gabriela Mirkovic
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck