Hamburg Journal

Sonntag, 01. November 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Montag, 02. November 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

"Lernen mit Bijin": Empowerment syrischer Frauen in Deutschland gewinnt den Nationalen Integrationspreis

Vor knapp zwei Wochen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den nationalen Integrationspreis in Berlin verliehen. Damit werden Menschen gewürdigt, die Vorbilder für eine gelungene Integration sind und andere inspirieren, sich ebenfalls zu engagieren. Diesjährige Preisträgerin ist die Hamburgerin Bjeen Alhassan. Sie hat eine Facebookgruppe für geflüchtete Frauen erstellt und hilft ihnen bei Fragen zur Sprache und zum Ankommen in Deutschland. Mut machen und Hoffnung geben - "Lernen mit Bijin"!

"Hamburg damals": Franz Beckenbauer kommt zum HSV

Franz Beckenbauer spielte von 1980 bis 1982 für den HSV. Sein Freund Günter Netzer holte ihn als HSV-Manager nach Hamburg. 1982 wurde Beckenbauer mit dem HSV sogar Deutscher Meister. Als die Fußball-Galionsfigur mit 35 Jahren von Cosmos New York zum HSV wechselte, herrschte am 31.Oktober 1980 Ausnahmezustand auf dem Flughafen Fuhlsbüttel. In der HSV Mannschaft war Beckenbauer gleich sehr beliebt. "Er zeigte keine Starallüren und war sofort einer von uns", sagt Bernd Wehmeyer, der mit Beckenbauer in einem Team spielte. Auch Holger Hieronymus spielte damals mit dem "Kaiser" zusammen. "Der Franz war der erste und letzte beim Training und ein absolutes Vorbild für uns alle", sagt Zeitzeuge Hieronymus. Ein Rückblick auf Beckenbauers HSV-Gastspiel.

Weitere Informationen
Schriftzug "Hamburg damals" auf einer schwarz-weiß Luftaufnahme vom Jungfernstieg.

Hamburg damals

Jeden Sonntag blickt das Hamburg Journal in die Vergangenheit. Viel Spaß beim Eintauchen in vergangene Zeiten! mehr

Hamburger Kinder singen ihre selbst komponierten Lieder für die Sterne

Der Verein KinderKinder und das Planetarium riefen - anlässlich des 90. Geburtstages des Planetariums - Hamburger Kinder zwischen 6 und 16 dazu auf, ein Lied für die Sterne zu schreiben. Die Jury, u.a. mit Anna Depenbusch und Rolf Zuckowski (der auch Schirmherr des Projektes ist) besetzt, haben nun sieben Sternenlieder ausgezeichnet. Statt der großen Gala, die für den 1. November geplant war, kommen nun die Preisträger einzeln, begleitet von den Eltern und wenigen Freunden, zu Filmaufnahmen für einen 70-minütigen Dokumentarfilm über die Preisträger ins Planetarium. Dort spielen und singen sie jeweils ihr Lied und erhalten ihren Preis.

Weitere Themen:

- Winternotprogramm startet
- Bilanz Sonnabend-Abend vor Lockdown
- Belüftungsgeräte für Grundschulen

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Clarissa Ahlers-Herzog
Dirk Külper
Moderation
Julia-Niharika Sen
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel