Hamburg Journal

Freitag, 23. Oktober 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 24. Oktober 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 24. Oktober 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Corona: Hamburg jetzt offiziell Risikogebiet

Die Stadt Hamburg gilt jetzt offiziell als Corona-Risikogebiet. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts lag der Sieben-Tage-Wert der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner (Inzidenz) am Freitag bei 52,8 und kletterte damit über den kritischen Wert von 50. Die Hamburger Gesundheitsbehörde hatte am Donnerstag 276 neue Fälle gemeldet - so viele Corona-Neuinfektionen wie noch nie seit Ausbruch der Pandemie. Der von der Stadt berechnete Sieben-Tage-Wert kletterte auf 64,6 Infektionen je 100.000 Einwohner. Laut Gesundheitsbehörde liegt die Abweichung vor allem in einer verzögerten Erfassung der Daten begründet. Hamburgs rot-grüner Senat kommt am Freitag zu einer Sondersitzung zusammen, um über weitere Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu beraten. Es dürfte dabei unter anderem um eine Beschränkung der Zahl von Personen gehen, die bei privaten Feiern im eigenen Wohnraum zusammenkommen dürfen.

Weitere Informationen
Zahlreiche Personen sind mit Masken unterwegs. © Picture Alliance Foto: Marius Becker

Corona: Kommen weitere Einschränkungen für Hamburg?

NDR.de überträgt die Pressekonferenz des Hamburger Senats zu neuen Corona-Maßnahmen jetzt per Livestream. mehr

Vor dem Corona-Winter: Stadt weitet Winternotprogramm aus

Mit Beginn der Corona-Pandemie mussten die Obdachloseneinrichtungen ihre Arbeit drastisch einschränken. Viele Angebote wurden ins Freie verlagert. Doch nun steht der Winter vor der Tür. Viele Hilfseinrichtungen machen sich Sorgen. Eine Woche vor Beginn des Winternotprogramms verkündet die Sozialbehörde nun gegenüber dem NDR: Zur Unterbringung der Obdachlosen wird es einen zusätzlichen Standort in Lokstedt geben. Außerdem soll die Markthalle am Hauptbahnhof als Tagesaufenthaltsstätte eingerichtet werden.

Weitere Informationen
Obdachlose und Bedürftige stehen vor einer Kneipe und warten auf die Verteilung von Kleidung, Suppe und anderen Lebensmitteln. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona: Hamburg weitet Winternotprogramm aus

Für Obdachlose soll es mehr Schlafplätze und eine neue Tagesaufenthaltsstätte geben. mehr

"Network": Medien-Satire im Thalia Theater

1976 gewann "Network", die bitterböse satirische Abrechnung mit den US-Medien, vier Oscars. 44 Jahre später ist der Stoff noch genauso aktuell und die Parallelen zu heute sind geradezu verblüffend. Howard Beale ist Moderator bei einem großen US Nachrichten-Network. Nachdem der Sender ihn durch einen jüngeren Kollegen ersetzen will, kündigt er vor laufender Kamera an, sich in der nächsten Sendung - seiner letzten - als Konsequenz seiner Absetzung "das Hirn rauszupusten" - und sofort ist Howard Beale ein Star geworden. Der renommierte Regisseur Jan Bosse bringt das Stück jetzt auf die Bühne, am Sonnabend ist Premiere.

Weitere Themen

- Blindenfußball: FC St. Pauli will Meisterschaft
- Prozessauftakt: Blutiger Streit unter Mietern
- A1: Vor der Vollsperrung

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Jan Frenzel
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Merlin van Rissenbeck