Hamburg Journal

Mittwoch, 23. September 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 24. September 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Donnerstag, 24. September 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Reaktionen auf Enteignung

Es waren Aussagen mit Sprengkraft. Enteignungen wegen der Fehmarnbelt-Querung. Der Grund: Auf der Strecke Hamburg-Lübeck läuft der Schienenverkehr bisher einspurig je Richtung. Zukünftig müssten aber durchgehend zwei Trassen je Fahrtrichtung zur Verfügung stehen. Die Eisenbahnstrecke verläuft im Osten Hamburgs überwiegend durch dichtbesiedeltes Stadtgebiet. Mehr als 50 Grundstückseigentümer würden für den Ausbau zumindest teilweise enteignet werden, sagte Gunther Bonz, Chef des Unternehmensverbandes Hamburg am 22. September im Hamburg Journal. Was ist dran an den Aussagen?

Weitere Informationen
Gunther Bonz im Interview im Hamburg Journal.

Fehmarnbelttunnel: Enteignungen für Bahntrassen in Hamburg?

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt derzeit über den Fehmarnbelttunnel. Gunther Bonz, Präsident des Unternehmensverbands Hafen Hamburg, geht von Enteignungen in der Hansestadt für das Projekt aus. mehr

Corona-Soforthilfe: Gewinner und Verlierer

55.000 Unternehmen hat Hamburg im Frühjahr unbürokratisch mit der Hamburger Soforthilfe unter die Arme gegriffen, so wie die Altonaer Silberschmiedin von Maxi Hänsch. Sie hat ihr kleines Handwerksunternehmen aus eigener Kraft wieder nach oben gebracht und möchte jetzt die Soforthilfe zurückzahlen. Dazu ist sie auch verpflichtet, weil das Unternehmen auch so die Talsohle durchschritten hat. Andere Unternehmen sind allerdings noch nicht über den Berg, oder aber sie wissen gar nicht, ob und wann sie die Soforthilfe zurückzahlen müssen. Deswegen erhebt die Handwerkskammer die Forderung, den Bewilligungszeitraum für die Soforthilfe nachträglich zu verlängern. Wer hat es geschafft, wer noch nicht? Darum geht es heute auch im Hamburger Rathaus. Zunächst hat sich die Eventbranche mit Bürgermeister Peter Tschentscher getroffen, am Nachmittag dann Vertreterinnen und Vertreter der Hamburger Großkonzerne.

Weitere Informationen
Peter Tschentscher im Hamburger Rathaus.

Corona-Krise: Großkonzerne und Eventbranche bei Tschentscher

Bei einem Treffen mit der Eventbranche machte Hamburgs Bürgermeister Hoffnung auf weitere Corona-Lockerungen. Im Anschluss verhandelte er mit Vertretern von Großkonzernen - auch über Bürokratie. mehr

Wenn kleine Igel Hilfe brauchen

Momentan sieht man sie fast überall: Igel in Not - verirrt oder verwaist, ausgehungert und verkühlt. So findet man sie häufig dieser Tage, Jungtiere, die ohne Hilfe sterben würden. In Hamburg ist das ein Fall für Ingeborg Bauermeister aus Halstenbek-Krupunder. Als Ehrenamtliche für das Igelschutz-Komitee betreibt sie eine Pflegestelle und eine Notfall-Hotline zur Igel-Rettung. Derzeit klingelt ihr Telefon fast ohne Pause - Herbst ist Hauptsaison für hilfsbedürftige Stacheltiere. Weit über 50 Exemplare hat sie in manchen Jahren durchgebracht, jedes einzelne alle paar Stunden mit der Flasche gefüttert und nach einigen Monaten aufgepäppelt in die Freiheit entlassen. Dabei ist die Tierfreundin mit ihren über 80 Jahren selbst in einem Alter, in dem andere längst Hilfe brauchen. Doch die Rentnerin fühlt sich am Wohlsten den zwischen den vielen Kartons auf ihrem Wohnzimmerboden, in denen kleine Igel kraschpeln.

Weitere Informationen
Ein Igel im Gras © fotolia Foto: kwasny221

Igeln mit Futter und einem Winterquartier helfen

Im Herbst suchen sich Igel ein Winterquartier. Tierfreunde können ihnen dafür naturnahe Ecken im Garten einrichten. mehr

Weitere Themen

- Corona-Ausbruch bei Handballern vom HSV Hamburg
- Extremwetterkongress in Hamburg
- Schranke Friedhof Ohlsdorf am Start

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Dirk Külper
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info 22:00 bis 22:15 Uhr