Hamburg Journal

Freitag, 31. Juli 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 01. August 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 01. August 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

3,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Flughafen: Corona-Testzentrum geht an den Start

Am Hamburger Flughafen wird Freitag ein Corona-Testzentrum eröffnet. Reisende, die aus Risikogebieten kommen, können sich dort kostenlos auf das Virus testen lassen. Der Grund: nach einem Urlaub oder einer Reise in ein Corona-Risikogebiet müssen Fluggäste für 14 Tage in Quarantäne. Einzige Ausnahme: Ein negativer Corona-Test. Und den bietet das Rote Kreuz zusammen mit der Gesundheitsbehörde direkt am Flughafen an. Um genügend Platz zu haben, ist das Testzentrum aber nicht direkt im Ankunftsbereich entstanden, sondern im Terminal Tango. Ankommende Passagiere werden deshalb bei der Grenzkontrolle mit Handzetteln darüber informiert, dass sie sich vor Ort testen lassen können, Hinweisschilder führen dann zum Testzentrum.

Weitere Informationen

Corona-Testzentrum am Hamburger Flughafen in Betrieb

Am Hamburger Flughafen ist am Freitag ein Corona-Testzentrum eröffnet worden. Reisende, die aus Risikogebieten kommen, können sich dort kostenlos auf das Virus testen lassen. mehr

"Nächster Halt: Hamburg": Letzte Station am Jenischpark

Die letzte Station der Wochenserie "Nächster Halt: Hamburg - Unterwegs mit der Buslinie 21" ist nahe der Endhaltestelle Teufelsbrück. Hier in unmittelbarer Nachbarschaft von Elbe und Jenischpark ist der ehemalige Bezirksamtsleiter Hans-Peter zu Hause. Von seinem Reihenhaus aus sind es nur einige Meter zu seinem Lieblingsort und Herzensprojekt, dem Jenischpark. Beim Besuch in seiner Welt geht es aber nicht nur um den Park und sein Engagement dort, sondern auch um seine Verwurzelung im Viertel. Er zeigt sein Atelier und das kleine Gärtnerhäuschen am Park, dass ihm so viel Arbeit aber auch Freude bereitet.

Weitere Informationen

Nächster Halt: Hamburg

Fünf Haltestellen, fünf Menschen, eine Buslinie: Anhand von fünf Haltestellen stellen wir die Buslinie 17 vor. Sie führt von der Feldstraße bis nach Farmsen-Berne. mehr

Woodstock-Feeling in der Hafencity

Er hat sie alle gehabt - Elliot Landy ist einer der ersten echten Künstler unter den Musikfotografen und hatte Superstars, wie Jimi Hendrix, Bob Dylan oder Janis Joplin vor seiner Linse, ganz nah, auf der Bühne. 1969 war er als offizieller Fotograf auf dem Woodstock-Festival dabei und hat Bilder für die Ewigkeit geschaffen. Am Übersehboulevard wird ab Freitag eine umfangreiche Werkschau des Woodstock-fotografen zu sehen sein. Fotos, die das Lebensgefühl einer ganzen Generation einfangen. Das dreitägige Festival im August 1969 gilt als "Mutter aller Open Air Festivals". Rund 500.000 Menschen feierten damals friedlich für Freiheit, Gleichberechtigung und gegen das Militär. Die Bilder lassen das Festival nach mehr als 50 Jahren in Hamburg lebendig werden.

Weitere Themen:

- Hamburgs schönste Gärten
- Verbotszonen für Alkoholverkauf: Lage in Ottensen
- Alsterwanderweg in Poppenbüttel

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Jan Frenzel
Arne Siebert
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge