Hamburg Journal

Freitag, 10. Juli 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 11. Juli 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Samstag, 11. Juli 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

G20-Prozess Elbchaussee: Haft und Bewährungsstrafen für die Angeklagten

Im Prozess um die Ausschreitungen auf der Elbchaussee beim G20-Gipfel vor drei Jahren hat das Hamburger Landgericht heute fünf Angeklagte wegen Landfriedensbruchs und Beihilfe zu Brandstiftung verurteilt. Der Hauptangeklagte kommt für drei Jahre in Haft. Zwei weitere erwachsene Angeklagte bekamen Bewährungsstrafen von etwas über einem Jahr. Die beiden damals Jugendlichen wurden zu 20 Arbeitsstunden verurteilt. Die vorsitzende Richterin warf dem Staatsanwalt politische Stimmungsmache vor. Er hatte für alle Angeklagten Haftstrafen verlangt. Am Nachmittag plant die linke Szene im Bezirk Altona eine Protestkundgebung, die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

Weitere Informationen

Elbchaussee-Ausschreitungen: Fünf junge Männer verurteilt

Im Zusammenhang mit den Elbchaussee-Ausschreitungen beim G20-Gipfel hat es ein erstes Urteil gegeben: Das Landgericht verurteilte die fünf Angeklagten unter anderem wegen Landfriedensbruchs. mehr

UKE-Studie: Wie Kinder-Seelen durch Corona leiden

Stress, Angst und Depressionen haben bei Kindern während der Corona-Pandemie zugenommen. Mehr als 70 Prozent der befragten Kinder und Jugendlichen fühlen sich durch die Corona-Krise seelisch belastet. Das Risiko für psychische Auffälligkeiten habe sich fast verdoppelt. Die Kinder seien häufiger gereizt, hätten Einschlafprobleme und klagten über Kopf- und Bauchschmerzen. Jedes vierte Kind berichtet, dass es in der Familie häufiger zu Streit komme als vor der Corona-Krise. Die Eltern geben das sogar noch häufiger an und erklären, dass Streitigkeiten öfter eskalierten. Betroffen seien vor allem Kinder aus sozial schwächeren Familien, also bei denen das Geld knapp sei, der Bildungsabschluss niedriger und der Wohnraum eng. Für die Studie haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des UKE über 1.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 17 Jahren und mehr als 1.500 Eltern befragt. Es ist die erste bundesweite und repräsentative Studie zu dem Thema. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler hoffen, dass die Erkenntnisse genutzt werden, um auf einen möglichen zweiten Lockdown besser vorbereitet zu sein.

Weitere Informationen

UKE-Studie: Kinder leiden psychisch stark unter Corona

Die psychische Gesundheit von Kindern hat sich während der Corona-Pandemie verschlechtert. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des UKE. 70 Prozent der Befragten sind seelisch belastet. mehr

Prozessauftakt: Zweifache Mutter als IS-Mitglied angeklagt

Mit einer Kalaschnikow und verschleiert war sie im Video zu sehen, als sie zum Heiligen Krieg aufrief. Doch an ihrer Stimme sei sie eindeutig erkannt worden, so die Staatsanwälte. Eine 30 Jahre alte Hamburgerin steht von heute an wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht. Die zweifache Mutter soll ihrem Mann, einem IS-Kämpfer, nach Syrien gefolgt sein und den terroristischen Kampf unterstützt haben. Nach dem Tod ihres Mannes führte eine Odyssee sie schließlich nach Hamburg zurück, wo sie 2019 festgenommen wurde. Mittlerweile hat sich die Frau vom IS losgesagt und versucht wieder Fuß zu fassen. Das Hamburg Journal berichtet über den Prozess und hat mit der Angeklagten vorab gesprochen.

Weitere Themen:

- Sommerinterview mit Dennis Thering (CDU)
- HVV: Corona-Kontrollen in Bussen und Bahnen
- Clever-Camper: Wie ein Hamburger Pärchen selbst ein Wohnmobil baut

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Kai-Ove Kessler
Silke Schmidt
Moderation
Jens Riewa
Nachrichtenmoderation
Carl-Georg Salzwedel