Hamburg Journal

Mittwoch, 01. Juli 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 02. Juli 2020, 04:15 bis 04:45 Uhr
Donnerstag, 02. Juli 2020, 09:30 bis 10:00 Uhr

Drohender Kahlschlag bei Airbus

Airbus will in Hamburg ersten Spekulationen zufolge etwa jeden sechsten Job streichen. 14.000 Arbeitsplätze gibt es am Standort Finkenwerder. Der Flugzeugbauer begründet das damit, dass die Fluggesellschaften deutlich weniger Maschinen bestellen. Die Gewerkschaft IG Metall will gegen den Jobabbau vorgehen. Wirtschaftssenator Westhagemann, der Betriebsrat und die Betroffenen äußern sich zu dem drohenden Jobbabau.

Weitere Informationen

Gewerkschaft warnt Airbus vor Kahlschlag

Die Gewerkschaft IG Metall appelliert an Airbus, Stellen maßvoll abzubauen. Wegen der Corona-Krise will der Flugzeugbauer allein in Deutschland rund 5.100 Arbeitsplätze streichen. mehr

Planetarium öffnet wieder

Es gibt sie wieder, die Reisen in den Kosmos. Heute dürfen die ersten Besuchenden ins Planetarium im Hamburger Stadtpark, allerdings nur mit vorab gebuchtem Ticket. Korona? Ja, über die heiße Gashülle um die Sonne kann man hier etwas erfahren, aber der Namenspate mit "C" soll bitte draußen bleiben. Dafür gibt es auch hier die üblichen Abstands- und Hygieneregeln, ein eingeschränktes Programm, reduzierte Sitzplätze und ein spaciges Belüftungssystem. Die Besucherinnen und Besucher und der Leiter des Planetariums sprechen darüber, was ihnen der Blick in die Sterne in diesen Zeiten gibt.

Weitere Informationen

Corona Hamburg: Kinos und Planetarium dürfen öffnen

Der Hamburger Senat hat entschieden: Hamburgs Kinos dürfen wieder öffnen, inklusive der Kino-Gastronomie. Was erlaubt ist und welche Auflagen es gibt im Überblick. mehr

Planetarium Hamburg: 90 Jahre Fenster zum All

Am 30. April 1930 eröffnet das Planetarium im Hamburger Stadtpark. Dank modernster Technik "reisen" mittlerweile 300.000 Besucher jährlich zu den Sternen. Wegen Corona feiert das Haus digital. mehr

"Undine": Hamburger Filmpremiere in Corona-Zeiten

Ab dem 2. Juli werden die meisten Hamburger Kinos wieder geöffnet haben. Abaton und Zeise Kinos probieren schon jetzt ein wenig Normalität aus. Zur Hamburg-Premiere des Berlinale-Gewinners "Undine" vor dem Start am Donnerstag sind Regisseur Christian Petzold und Hauptdarstellerin Paula Beer anwesend. Natürlich unter Corona-Bedingungen. So können Filmfans ein langersehntes Kinoevent genießen. Mit einem Film, der von Sehnsüchten erzählt, in Undines Fall von der Sehnsucht nach Liebe. Denn nur sie sichert ihr das Überleben wie im Märchen der kleinen Seejungfrau. Das Hamburg Journal spricht mit dem Regisseur, der Schauspielerin und dem Premierenpublikum.

Weitere Informationen

Petzold über "Undine": "Wie Ballett unter Wasser"

Mit dem Liebesfilm "Undine" hat Christian Petzold bei der Berlinale teilgenommen. Ein Gespräch über Unterwasser-Szenen und sein fantastisches Filmpaar: Paula Beer und Franz Rogowski. mehr

Weitere Themen:

- Erster Tag Mehrwertsteuerreduzierung
- Lockerungen für Barkassen und Touristenbusse
- TV-Tipp: "Mit dem Zoll unterwegs"

Produktionsleiter/in
Andy Kaminski
Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Redaktion
Heidi von Stein
Dirk Külper
Moderation
Ulf Ansorge
Nachrichtenmoderation
Christian Buhk