Hofgeschichten

Kalbende Kühe und rangelnde Rinder

Montag, 24. August 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 26. August 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Eine besondere Geburt steht auf dem Milchhof Reitbrook in den Vier- und Marschlanden an: Heute kalbt eine Kuh zum ersten Mal. "Das ist für die Kuh natürlich alles noch neu und ungewohnt", sagt Rinderbauer Jan-Hendrik Langeloh, "das ist immer ein bisschen schwierig." Die Nachzucht ist für den Viehhalter, der 90 Prozent seiner Milch direkt an seine Kunden in der Region Hamburg vermarktet, ein wichtiger Teil des Geschäfts.

Rangkämpfe statt Kälbchengeburt

Auch auf dem Gut Bad Sülze in Vorpommern dreht sich heute alles wieder ums Rind. Hier aber: Rangkämpfe statt Kälbchengeburt. Landwirt Christian Rohlfing muss ein paar Kühe zurück auf die Weide bringen. Die Tiere waren vier Wochen lang im Offenstall. Das Problem: Eine Kuh will zeigen, wer das Sagen hat. Christian Rohlfing muss aufpassen. Seine jüngste Tochter Anna schaut lieber erst einmal nur zu.

Hochkonjunktur bei Gänsebäuerin Iris Tapphorn

Iris Tapphorn –- Gänsezüchterin aus Brockdorf. © NDR/Flemming Postproduktion
Iris Tapphorn –- Gänsezüchterin aus Brockdorf.

Im niedersächsischen Brockdorf sieht es währenddessen so aus, als wäre Frau Holle zu Besuch - überall herumschwebende Daunen. Jetzt im Herbst hat das Bettengeschäft von Gänsebäuerin Iris Tapphorn Hochkonjunktur. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Mutter füllt sie diverse Kissen und Decken mit Daunen und Federn.

Ein neuer Kuhstall für 160 Tiere

Reimer Jürgens hält Rinder und betreibt Ackerbau. © NDR/Kabuja
Reimer Jürgens hält Rinder und betreibt Ackerbau.

Auf der Halbinsel Eiderstedt im Nordwesten Schleswig-Holsteins baut Familie Jürgens einen neuen Kuhstall. 160 Tiere sollen hier Platz finden. Drei Millionen Euro hat die Familie investiert. Dabei machen Vater Reimer und Sohn Steffen ein Drittel aller Arbeiten selbst. Für die elektrische Außenjalousie muss Steffen heute die Winkelhalterungen vorbohren. Vieles hat er sich selbst beigebracht. Sein Motto: "Einfach machen und probieren. Nicht so viel darüber nachdenken. Dann geht das schon."

Die Hofgeschichten - Alltag auf Bauernhöfen miterleben

Im Norden gibt es mehr als 50.000 Bauernhöfe, jeder davon hat seine eigene Geschichte. Vom Milchbauern in den Vier- und Marschlanden bis zur Gänsezüchterin im niedersächsischen Brockdorf erzählt die NDR Reportagereihe "Hofgeschichten" vom bäuerlichen Alltag, von Typen, Tieren und Treckern. In den "Hofgeschichten" können die Zuschauerinnen und Zuschauer den Alltag auf fünf verschiedenen Bauernhöfen miterleben. Sie sehen, wie die Jahreszeiten die Arbeit bestimmen, lernen das Leben auf den Höfen von Woche zu Woche besser kennen und begleiten die Landwirtinnen und Landwirte durch Höhen und Tiefen, bei Ernte, Tierzucht und Familienleben. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Biohöfen in ganz Norddeutschland.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Thomas Kensy
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:10 bis 05:55 Uhr