Die Nordreportage: Hilfe für Tiere in Not

Unterwegs mit den Tierrettern

Dienstag, 30. November 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 02. Dezember 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Klaus Kraft ist Tiernotfallsanitäter, hat vor drei Jahren die Tierrettung Greifswald aufgebaut und hilft mit 40 anderen Ehrenamtlichen Tieren in Not. Er kümmert sich um ein verletztes Reh, holt eine Waschbär-Dame mit ihren Jungen aus der Zwischendecke eines Wohnhauses und rettet Hunde vor der Verwahrlosung. Manchmal kann er aber nichts mehr tun für die Tiere, dann muss Klaus Kraft den Jäger holen, der das Tier erlöst. Aber in den meisten Fällen kann er helfen.

Ein Waschbärjunges, das die Tierretter aus einem Einfamilienhaus geholt und im Tierpark Greifswald untergebracht haben. © NDR/Clipfilm
Ein Waschbärjunges, das die Tierretter aus einem Einfamilienhaus geholt und im Tierpark Greifswald untergebracht haben.

Wildtiere bringt er in Spezialaufnahmestationen unter, bis sie wieder genesen sind und ausgewildert werden können. Haustiere vermittelt er weiter, sobald es ihnen besser geht. Sie bekommen durch die Tierrettung eine zweite Chance.

Im Auftrag für das Tierwohl

Klaus Kraft hat ein großes Netzwerk von ehrenamtlichen Tierrettern aufgebaut. In einem der größten Landkreise Deutschlands fährt er Hunderte Kilometer täglich im Auftrag für das Tierwohl. Fahrzeuge, Ausrüstung und Equipment werden durch Spenden finanziert. Klaus Kraft ist kein fanatischer Tierschützer, sagt er, aber wenn menschliches Versagen zu Leid von Tieren führt, muss er helfen. Ob kleiner Vogel oder Pferd: rund um die Uhr ist er mit seinem Team im Einsatz in Vorpommern.

Autor/in
Rebekka Bahr
Redaktion
Christina Walther
Redaktionsleiter/in
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordtour 01:15 bis 02:00 Uhr