Die Nordreportage: Aus Flachs und Harz

Was schwimmt denn da?

Mittwoch, 12. Januar 2022, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 13. Januar 2022, 02:10 bis 02:45 Uhr
Freitag, 14. Januar 2022, 11:30 bis 12:00 Uhr

Ein Jungunternehmer, der unentwegt an neuen Ideen tüftelt, der überzeugt ist, einen Trend erkannt zu haben: hin zu mehr Öko auf dem Wasser und Produkten aus Naturfasern.

Das hat so vor ihm noch keiner in Deutschland gemacht: Wenn der Mecklenburger Eike Baumgarten seine neuesten Ruderboote baut, greift er als erstes zur Schere. Aus Ökoleinen schneidet er die Stoff-Bahnen zurecht, legt sie in eine Bootsform und tränkt sie in Harz. Fertig ist der Rumpf aus Flachs.

Ein neuer Trend?

Alles Handarbeit. Der Bootsbaumeister Eike Baumgarten baut als erster in Deutschland Ruderboote aus Flachsfasern. Der Jungunternehmer aus Warin in Mecklenburg-Vorpommern hat Kunden in ganz Europa. © NDR/Populärfilm
Alles Handarbeit. Der Bootsbaumeister Eike Baumgarten baut als erster in Deutschland Ruderboote aus Flachsfasern.

Die Naturfaser eignet sich ausgezeichnet, um Ruderboote zu bauen. Baumgarten ist überzeugt, einen Trend erkannt zu haben. Viele Menschen wollen nachhaltige Produkte und sich an der frischen Luft bewegen. Gerade in der Coronazeit haben sie den Rudersport für sich entdeckt und sich ein eigenes Boot zugelegt.

In Warin bei Bootsbauer Baumgarten bauen zwölf Mitarbeitende noch alles von Hand: vom Einer bis zum Achter, meist für Freizeitsportler. Aber auch Olympiasieger sind in der kleinen Manufaktur schon fündig geworden.

Autor/in
Katrin Kahlke
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Ulrike Gädke