Die Nordreportage: Anna und die Edelrinder

Eine Züchterin geht ihren Weg

Dienstag, 21. Februar 2023, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 22. Februar 2023, 11:30 bis 12:00 Uhr

Anna Butz liebt ihre Rinder und muss sie am Ende doch schlachten. Aber um ihren Tieren unnötige Transporte und damit Stress und Angst zu ersparen, baut die Rinderzüchterin eigene Schlacht- und Kühlräume auf ihrem Hof im schleswigholsteinischen Tangstedt.

Das Projekt Hofschlachtung

Sie selbst ernährt sich vegan. Aber die Herde soll es bei ihr vom ersten bis zum letzten Atemzug so gut wie möglich haben. Anna Butz verfolgt das Projekt Hofschlachtung zielstrebig, verkauft ihr Haus, zieht in einen umgebauten Schulbus neben dem Stall und startet mit dem Bau der Schlachthalle..

Anna Butz züchtet hauptsächlich Rinder der japanischen Edelrasse „Wagyu“ © NDR
Anna Butz züchtet hauptsächlich Rinder der japanischen Edelrasse "Wagyu".

Während sich viele kleinere regionale Betriebe nicht gegen große Schlachtereien behaupten können und aussterben, hält Selfmade-Landwirtin Anna Butz mit viel Hingabe und ihrem "Dickschädel" dagegen. Eigentlich ist sie gelernte Tierarzthelferin, Betriebswirtin und Immobilienverwalterin. Jetzt züchtet sie unter anderem Tiere der japanischen Edelrasse Wagyu und finanziert mit dem Verkauf des Fleisches ihren Hof.

"Die Nordreportage" begleitet die idealistische Rinderzüchterin und ihr Ausnahmebauprojekt ein Jahr lang.

Autor/in
Sylvi Hoschke
Produktionsleiter/in
Karin Hauschildt
Redaktion
Sven Nielsen
Redaktionsleiter/in
Katrin Glenz

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Brisant 12:00 bis 12:20 Uhr