Prof. Annette Peters, Epidemiologin am Helmholtz-Zentrum München, im Interview. © 45 Min

Machen Feinstaub und Stickstoffdioxid krank?

45 Min -

"Luftverschmutzung verwendet die gleichen Krankheitsmechanismen wie etwa Rauchen", sagt Annette Peters. Die Epidemiologin erklärt die gesundheitlichen Folgen von Luftschadstoffen.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Infos zur Aktion "Was atmest du?"

Wie gefährlich sind Stickstoffdioxid und Feinstaub?

Zum Thema Luftverschmutzung durch Autos gibt es viele Fragen: Wie entstehen Feinstaub und Stickstoffdioxid? Wie gefährlich sind sie? Welchen Anteil hat der Verkehr? mehr

Die wichtigsten Fragen zu "Was atmest du?"

5.000 Bewerber, 1.000 Messgeräte - eine Aktion: Der NDR hat im ganzen Norden Stockstoffdioxid gemessen. Wie und wo genau? Die wichtigsten Fragen und Antworten. mehr

Aktion

Was atmest du? Das Ergebnis der großen Luftmessaktion

Wie gut oder schlecht ist die Luft im Norden? NDR Nutzerinnen und Nutzer haben die Stickoxid-Belastung der Luft gemessen. Jetzt liegen die Ergebnisse vor. mehr

Aus dieser Sendung

00:55
45 Min

Das könnte Sie auch interessieren

29:37
DIE REPORTAGE
30:00
Panorama - die Reporter

Der IS-Rückkehrer

Panorama - die Reporter
28:30
die nordreportage
27:30
Kulturjournal
58:34
7 Tage
29:54
Panorama - die Reporter
28:30
die nordreportage
20:03
Kulturjournal