Wilde Medizin - Die Superkräfte der Tiere

Samstag, 18. April 2020, 13:25 bis 14:20 Uhr

Tiere sind wahre Superhelden. Sie verfügen über Superkräfte, von denen wir Menschen nur träumen können. Einigen wachsen bei Verlust Arme und Beine nach. Andere lassen in rasanter Geschwindigkeit riesige Knochen auf ihrem Kopf wach-sen. Und manche können sich monatelang in einen Ruhezustand versetzen, ohne dabei Muskeln zu verlieren.

Die Superkräfte sind ein Rätsel

Ihre Fähigkeiten könnten uns Menschen helfen, gegen Alzheimer, Herzinfarkt und Osteoporose. Doch die Superkräfte geben noch immer Rätsel auf. Wie machen die Tiere das? Wissenschaftler versuchen die Frage zu beantworten, um Menschenleben zu retten. Man muss nicht in ferne Länder reisen, um Tiere mit Superkräften zu finden. Rothirsche etwa sind in der Lage, jedes Jahr ein neues Geweih auszutreiben. Wissenschaftler fragen, wie das Wachstum ausgelöst wird. Dieses Geheimnis könnte ihnen verraten, wie auch der Mensch verlorene Gliedmaßen nachwachsen lassen könnte.

Schlangengift fürs Herz

Es klingt wie Science Fiction, doch die Erforschung der tierischen Superkräfte hat längst zu Ergebnissen geführt. Regelmäßig werden in Herz-OPs Wirkstoffe verwendet, die auf Schlangengift basieren. Mit ihnen lassen sich Verstopfungen auch in den feinsten Blutbahnen auflösen und so Herzinfarkte vermeiden.

Der Filmemacher Heiko De Groot hat Forschungsprojekte in Europa und Amerika mit der Kamera besucht. Sein Film zeigt eindrücklich, wie Tiere uns helfen können, Menschenleben zu retten, und wie wichtig auch des-halb der Erhalt der Artenvielfalt ist.

Produktionsland
Deutschland
Produktionsjahr
2018
Redaktionsleiter/in
Ulrike Dotzer
Redaktion
Monika Schäfer
Redaktionsassistenz
Britta Buettner
Produktionsleiter/in
Melanie Clausen
Autor/in
Heiko De Groot

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Rote Rosen 07:20 bis 08:10 Uhr