Hélène Grimaud spielt Schumann

Thomas Hengelbrock - NDR Sinfonieorchester

Sonntag, 14. Juni 2020, 08:00 bis 09:00 Uhr

"Das Klavierkonzert a-Moll op. 54 von Robert Schumann ist vermutlich das empfindlichste, heikelste, speziellste aller Klavierkonzerte", sagt Hélène Grimaud. Und sie muss es wissen. Die berühmte französische Pianistin präsentierte dieses Werk bei der Eröffnung des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2013. Grimaud machte es zu einem Erlebnis für alle Sinne, zusammen mit dem NDR Sinfonieorchester (das heutige NDR Elbphilharmonie Orchester) unter der Leitung von Thomas Hengelbrock. Für ihn ist Schumann der größte aller romantischen Komponisten. Ein Konzert der Extraklasse, das beim Publikum für große Begeisterung sorgte.

Redaktionsleiter/in
Jürgen Meier-Beer
Produktionsleiter/in
Reiner Milker
Regie
Michael Valentin
Redaktion
Matthias Latzel
Bungartz, Christoph