ARD extra: Die Corona-Lage

Mittwoch, 31. März 2021, 20:15 bis 20:30 Uhr

Eigentlich sollten die Corona-Impfungen in Deutschland mit dem Präparat von AstraZeneca endlich Fahrt aufnehmen. Nun werden die Impfungen mit diesem Wirkstoff für Menschen unter 60 Jahren grundsätzlich ausgesetzt. Was bedeutet das für die Logistik und das Tempo der Impfungen im Land? Wie reagieren betroffene Bürgerinnen und Bürger? Und wer hat noch Vertrauen in den Impfstoff? Diesen Fragen wird in dieser Sendung nachgegangen. Betroffene kommen zu Wort, und es gibt einen Überblick über den Stand der Impfungen. Zudem wird die aktuelle Situation in den Impfzentren beleuchtet.

Wie ist das Hin und Her bei dem Impfstoff zu erklären, wieso wird in anderen Ländern AstraZeneca verimpft, ohne dass vergleichbare Komplikationen auftreten? Moderator Fritz Frey befragt dazu Professor Thomas Mertens, Vorsitzender der Ständigen Impfkommission.

Außerdem geht es um mögliche juristische Haftungsfragen und die Auswirkungen der Entscheidung auf die Impflogistik in den Bundesländern.

Weitere Informationen
Ein speziell geschulter Mitarbeiter führt bei einem Kollegen einen Corona-Schnelltest durch. © picture alliance/dpa | Marijan Murat Foto: Marijan Murat

Corona-News-Ticker: Inzidenz-Wert sinkt in Niedersachsen leicht

Die Behörden melden aber etwas mehr Neuinfektionen als vor einer Woche - das gilt auch für Schleswig-Holstein. Weitere Corona-News im Ticker. mehr

Infektionen in Norddeutschland

Coronavirus: Aktuelle Zahlen für den Norden

Wie entwickelt sich die Zahl der Corona-Neuinfektionen? Und wo im Norden ist die 7-Tage-Inzidenz besonders hoch? mehr

Eine Laborantin sitzt an einem Mikroskop in einem abgedunkelten Labor © Colourbox

Was Sie zum Coronavirus wissen müssen

Die Corona-Pandemie hat den Alltag massiv verändert. Was muss weiter beachtet werden? Woran wird geforscht? Fragen und Antworten. mehr

Moderation
Fritz Frey
Redaktion
Buckenmaier, Claudia