Typisch! Gerd, der Knochenbrecher

Donnerstag, 22. Juni 2017, 18:15 bis 18:45 Uhr
Dienstag, 27. Juni 2017, 11:30 bis 12:00 Uhr

Gerd Groon und ein dankbarer Patient. © NDR/mira-media, honorarfrei

3,86 bei 44 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Gerd Groon ist ein ostfriesischer Knochenbrecher. Mit seinen Händen renkt er die Gelenke von Tieren in ganz Norddeutschland ein - nach alter ostfriesischer Tradition. Durch Zufall entdeckte der gelernte Landwirt und Straßenbaumeister seine Fähigkeit. Bei einem Turnier verunfallte ein Pferd: Verdacht auf Schulterbruch. Dem Tier drohte der Gnadenschuss. Gerd Groon konnte fühlen, dass nichts gebrochen war, renkte die Schulter ein und rettete so das Pferd.

Seitdem ist er als Knochenbrecher unterwegs, seit ein paar Jahren hauptberuflich. Damit seine Patienten nicht extra zum ihm nach Großheide reisen müssen, hat er nun Behandlungsräume gemietet, die in ganz Niedersachsen verteilt sind: in Oyten, Hessisch-Oldendorf und Osnabrück. Nur Pferde behandelt er in ihren Heimatställen. Das Porträt aus der Reihe "Typisch!" begleitet Gerd Groon bei seinen Einsätzen und seinem Versuch, ausschließlich vom Knochenbrechen in Norddeutschland zu leben und nicht mehr durch ganz Europa zu reisen.

Weitere Informationen

Tamme Hanken: "Knochenbrecher" aus Filsum

Sie waren so groß wie Bratpfannen: Tamme Hanken hatte heilende Hände. Der 2016 verstorbene Ostfriese war Pferde-Chiropraktiker - und ein norddeutsches Original. mehr

Leitung der Sendung
Marlis Fertmann
Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Redaktion
Tom Fischer
Autor/in
Elke Bille
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/fernsehen/Typisch-Gerd-der-Knochenbrecher,sendung658790.html