Ohnsorg-Theater

Wenn der Hahn kräht

Samstag, 08. Juni 2019, 20:15 bis 21:50 Uhr

Der Fall, den es eines sommerlichen Morgens in dem Dorf hinterm Deich aufzuklären gilt, ist heikel: Beim Dorfschneider Witt, ist angeblich eingebrochen worden, und ihm selbst hat es einen bösen Schlag vor den Kopf versetzt - mit einer Axt! Doch was vielleicht noch schlimmer ist: Dem Schneider fehlt ein Stiefel am Fuß.

Bild vergrößern
Trina stiftet Verwirrung (v.l.n.r. Uwe Dallmeier, Heidi Kabel und Karl-Heinz Kreienbaum).

Die ungewöhnliche Schwere des Falles erfordert besondere Maßnahmen. So macht sich nicht nur der zuständige Gendarm an die Aufklärung des Falles, auch sein hoher Dienstherr, der neue Amtshauptmann nimmt die Sache höchstpersönlich in die Hand. Zusätzliche Verwirrung aber stiftet des Schneiders Weib Trina, dargestellt von Heidi Kabel. Ihre Aussagen über die aus ihrem Hause entwendeten Werte und über den Verlauf des nächtlichen Verbrecherdramas führen unbeirrbar zu der Frage: Was gibt es hier zu vertuschen? Herrlich deftige Komödie mit den großen Namen des Ohnsorg-Theaters.

NDR.de Kultur

Ohnsorg Theater - Kult mit Herz und Schnauze

In Hamburg war die plattdeutsche Bühne schon in den 30er-Jahren beliebt, nach dem Krieg machte die Ausstrahlung der Stücke im NDR Fernsehen das Theater bundesweit bekannt. mehr

Die Ohnsorg-Stars im Porträt

Die unvergessene Heidi Kabel, Tochter Heidi Mahler, Henry Vahl, Herma Koehn, Egdar Bessen, Jasper Vogt, Hilde Sicks und Uwe Friedrichsen - die großen Namen der Volksbühne. mehr

Schauspieler/in
Heini Kaufeld als Peter Witt
Heidi Kabel als Trina Witt
Karl-Heinz Kreienbaum als Jan Kreyenborg
Hilde Sicks als Gesine Kreyenborg
Heidi Mahler als Lena Kreyenborg
Uwe Dallmeier als Willem Tameling
Jürgen Pooch als Tierarzt Renken
Karl Otto Ragotzky als Amtshauptmann Kröger
Ernst Grabbe als Stint, Wachmann
Produktionsleiter/in
Edgar Paeper
Redaktion
Horst Wernstedt
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Alfred Johst
Inszenierung
Günther Siegmund
Redaktion
Burkhard Bergermann
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Ohnsorg-Theater,sendung64858.html