Kurzzeitschwester: Das Wiedersehen

Mittwoch, 02. Juni 2021, 00:50 bis 01:15 Uhr

Der heute 24-jährige Autor Philipp Lippert hatte als Kind eine kleine Pflegeschwester, Vanessa. Seine Eltern hatten das Kind aufgrund von Problemen nach kurzer Zeit wieder ins Kinderheim gegeben. Ihrem Sohn Philipp haben sie die Entscheidung nicht erklärt und er hatte nie danach gefragt.

Für seine dreiteilige Dokumentation hat sich der Dokumentarfilmer auf die Suche nach den Hintergründen der schwerwiegenden Entscheidung gemacht - und auf die Suche nach seiner Schwester. Wie wird Vanessa reagieren, wenn sie Philipp und ihre Pflegeeltern nach 17 Jahren begegnen wird? Dritte und letzte Folge von "Kurzzeitschwester".

Weitere Informationen
Philipp und Vanessa wachsen auf wie Geschwister. Doch mit 6 Jahren verschwindet Vanessa plötzlich aus Philipps Leben. © NDR/DRIVE beta GmbH/Philipp Lippert

Kurzzeitschwester: Der Wunsch (1/3)

Als Kind hatte Doku-Autor Philipp Lippert eine Pflegeschwester, die weggegeben wurde. Jetzt nimmt er die Suche nach dem Grund auf. mehr

Szene aus Kurzzeitschwester: Auf einer Bank in der Natur aufgenommenes Familienfoto der Eltern des Autoren mit der kleinen Adoptivtochter. © NDR/DRIVE beta GmbH/Philipp Lippert

Kurzzeitschwester: Die Entscheidung (2/3)

Der Doku-Filmer Philipp Lippert war als Kind glücklich mit seiner Pflegeschwester. Warum haben die Eltern sie zurück ins Heim gegeben? mehr

Das Trauma von damals ist nicht überwunden

Mutter Heike, Vater Reinhard und seine Großeltern erzählen Philipp davon, dass sie Vanessas Weggabe auch heute noch bedauern. Sie wollten eigentlich nie, dass der Kontakt abbricht. Ihm wird klar, dass seine Familie das dadurch entstandene Trauma immer noch nicht überwunden hat.

Vom Glücksgefühl, die Schwester wiedergefunden zu haben

Porträt von Vanessa, der Kurzzeitschwester des Autors, auf einem Sofa sitzend. Sie schaut in die Kamera. © NDR/DRIVE beta GmbH/Philipp Lippert
Vanessa lässt sich auf ein Treffen mit ihrer ehemaligen Pflegefamilie ein.

Aber wie wird es Vanessa wohl gehen? Tatsächlich gelingt es dem Autoren, seine Schwester wiederzufinden - nach 17 Jahren. Philipp kann sein Glück kaum fassen. Vanessa studiert soziale Arbeit und lebt mit ihrem Freund zusammen. Auch sie ist glücklich, ihren Bruder wiedergefunden zu haben.

Wie wird das Familientreffen ablaufen?

Gemeinsam besuchen Philipp und Vanessa das frühere Kinderheim, lesen alte Postkarten, tauschen Kindheitserinnerungen aus. Dann stellt Philipp Vanessa seinen mutigen Plan vor: Er will, dass sie ihn und seine Familie im Saarland besucht. Ein Wiedersehen würde allen endlich eine echte Chance zur Aussöhnung geben - aber wird ein Familientreffen wirklich funktionieren?

Weitere Informationen
Philipp und Vanessa wachsen auf wie Geschwister. Doch mit 6 Jahren verschwindet Vanessa plötzlich aus Philipps Leben. © NDR/DRIVE beta GmbH/Philipp Lippert

Kurzzeitschwester: Auf der Suche nach Vanessa

Als Kind hatte der Filmautor Philipp Lippert für kurze Zeit eine Pflegeschwester. Warum verschwand sie plötzlich? Eine dreiteilige Spurensuche. mehr

Redaktionsleiter/in
Florian Müller
Redaktion
Domenica Berger
Autor/in
Philipp Lippert
Redaktionsassistenz
Jana Boetel
Anica Rose
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Wie geht das? 15:30 bis 16:00 Uhr