Außer Kontrolle - Hass im Netz

Giovanni di Lorenzo spricht mit Spitzenpolitikern

Montag, 15. Oktober 2018, 23:15 bis 00:15 Uhr

Wie reagieren Politiker auf die vielen E-Mails, Briefe und Posts, die sie verunglimpfen? Was macht diese Hetze mit ihnen? Beim "Chor des Hasses", nach einer Idee von ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo, werden die Schauspieler Iris Berben, Claudia Michelsen, Dietmar Bär und Robert Stadlober dem "Chor der Unsichtbaren" eine Stimme geben und lesen, was in den Postfächern der Poltiker landet.

Danach sprechen die Adressaten der Hassmails, Außenminister Heiko Maas (SPD), Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Grünen-Politiker Cem Özdemir und der Bürgermeister von Altena Andreas Hollstein (CDU) mit Giovanni di Lorenzo darüber, wie sie als Politiker mit diesen Zuschriften umgehen.

Gekürzte Fassung der Veranstaltung des Hamburger Theater Festivals am 7. Oktober 2018

Weitere Informationen

"Chor des Hasses": Erschütternd und kaum erträglich

Hass-Mails an Politikerinnen und Politiker sind zunehmend Teil der öffentlichen Auseinandersetzung. Erstmals haben sie ihre Hass-Post beim Theaterfestival in Hamburg präsentiert. mehr

Redaktion
Björn Staschen
Philipp Vongehr
Moderation
Giovanni di Lorenzo
Regie
Ulrich Waller
Produktionsleiter/in
Cornelia Deider