Stand: 08.09.2021 10:22 Uhr

Anti-Korruptionsbeauftragte

Cora Sternsdorff  Foto: Nicole Eggers
Cora Sternsdorff

Der Intendant hat die Leiterin der Revision des NDR, Cora Sternsdorff, zur internen Anti-Korruptionsbeauftragten ernannt. Sie ist vor allem für die Mitarbeiter*innen zentrale Anlaufstelle für alle Fragen der Vermeidung, Vorbeugung und Verfolgung von Korruption und hat insbesondere folgende Aufgaben:

  • Ansprechpartnerin für NDR Mitarbeiter*innen bei Korruptionsverdacht, eigener Korruptionsverstrickung und bei der Erkennung von Organisationsstrukturen, welche Korruption begünstigen könnten

  • Ansprechpartnerin für Bürger*innen, Vertragspartner*innen und sonstige Dritte bei Korruptionsverdacht im NDR beziehungsweise in einer NDR Beteiligung

  • Beobachtung und Bewertung von Korruptionsanzeichen; Aufklärung von Sachverhalten mit (möglicher) Korruption

  • Beratung des Intendanten; Berichterstattung an den Intendanten über Korruptionsvorfälle, neu erkannte Risikobereiche, durchgeführte Schulungsmaßnahmen, Erfahrungen mit bisherigen Maßnahmen zur Korruptionsprävention, Auswertung dieser Erfahrungen, eventuell Vorschläge zur Verbesserung der Prävention

Die Anti-Korruptionsbeauftragte kann allen, die sich an sie wenden, Anonymität zusichern, soweit dem nicht gesetzliche Regelungen (z. B. Strafbarkeit unterlassener Hilfeleistung; kein Zeugnisverweigerungsrecht nach der Strafprozessordnung) entgegenstehen. Besteht der Verdacht von Korruption, kann die Anti-Korruptionsbeauftragte zu ihrer Unterstützung und zur Untersuchung des Falles eine Arbeitsgruppe einsetzen.

Cora Sternsdorff ist telefonisch unter 040/4156-2070 erreichbar.