Stand: 13.07.2020 17:36 Uhr

Kieler ZEIK bewirbt sich für Bürgerpreis 2020

Der 17. schleswig-holsteinische Bürger- und Demokratiepreis steht 2020 unter dem Motto "Grenzen überwinden - Hände reichen". Schleswig-Holsteins größter Ehrenamtspreis hebt in diesem Jahr Solidarität, Hilfsbereitschaft und Gemeinsinn hervor. Viele Menschen stehen jeden Tag bereit, an andere zu denken und füreinander einzustehen, indem sie sich ehrenamtlich in den unterschiedlichsten Vereinen, Verbänden und Initiativen engagieren - so auch die Mitglieder des ZEIK, dem "Zentrum für Empowerment und Interkulturelle Kreativität" in Kiel.

Papiermännchen halten sich die Hände © fotolia Foto: Picture-Factory

Das Kieler ZEIK bewirbt sich für den Bürgerpreis 2020

NDR 1 Welle Nord - Von Binnenland und Waterkant -

Das Kieler ZEIK - Zentrum für Empowerment und Interkulturelle Kreativität - wurde erst vor drei Jahren gegründet. Nun hat es sich für den Bürgerpreis 2020 beworben.

4,75 bei 4 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Team unterstützt Geflüchtete beim Ankommen

Die Idee für das ZEIK entstand Anfang 2017. Eine Gruppe junger Geflüchteter aus verschiedenen Herkunftsländern hatte sich zunächst bei einem Projekt der Zentralen Bildungs- und Beratungsstelle für Migrantinnen und Migranten kennengelernt. Schon damals unterstützten sie andere Geflüchtete beim Ankommen in Kiel ehrenamtlich als muttersprachliche Begleiter. Durch gemeinsame Unternehmungen und regelmäßige Treffen sind sie zu einem multikulturellen Team zusammengewachsen.

"Als Geflüchtete möchten wir uns für Demokratie und Toleranz in Deutschland einsetzen und gesellschaftliche Verantwortung für ein gutes Zusammenleben in unserer neuen Heimat übernehmen", sagt Mitglied Yasin Erfani. Daher hatte er auch die Idee, sich mit seinem Team für den schleswig-holsteinischen Bürger- und Demokratiepreis 2020 zu bewerben. Noch bis zum 31. Juli können sich ehrenamtlich Engagierte auf die Auszeichnungen in den Kategorien "U27" und "Alltagshelden" bewerben oder von anderen dafür vorgeschlagen werden.

Preisverleihung für November geplant

Mittlerweile engagieren sich 33 Ehrenamtliche für das Projekt. In Workshops, Info-Veranstaltungen und speziellen Projekten berichten die Geflüchteten über ihre Herkunftsländer und ihre Kultur. Musikstunden, Tanzkurse, Sprachunterricht - die Angebote des ZEIK sind vielfältig und für alle Menschen gedacht. Ob sich das Projekt gegen die anderen Teilnehmer durchsetzen konnte, wird bei der geplanten Preisverleihung am 11. November 2020 bekannt gegeben.

Weitere Informationen

"Schleswig-Holstein-Schnack" mit Thilo Gollan

Es wird geschnackt - und zwar wöchentlich. Immer dienstags von 21 bis 22 Uhr reden wir mit Menschen, die uns etwas zu erzählen haben. Dieses Mal mit Kulturwerftbetreiber Thilo Gollan. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 06.07.2020 | 20:20 Uhr