Stand: 11.09.2017 10:00 Uhr

Gesine Grube

Alt | Chorvorstand | beim NDR Chor seit März 1989

Weiterblättern

Mein erstes prägendes Musikerlebnis:

Der Besuch der "Zauberflöte" in der Hamburgischen Staatsoper mit sieben Jahren.

Mein Weg zum NDR Chor:

Von Kindesbeinen an habe ich immer gern und viel gesungen, vor allem mit meiner Mutter und meinen drei Schwestern. Später durfte ich Geige lernen und habe erst relativ spät (während des BWL-Studiums) und eigentlich nur durch Zufall eine erste Gesangstunde genommen. Dass es dann doch noch zum Gesangstudium kam und das Singen mein Beruf werden könnte, hätte ich mir damals nicht träumen lassen. Desto glücklicher bin ich, dass sich dann doch ein Traum erfüllt hat.

Mein außergewöhnlichstes Auftrittserlebnis:

Das war eine konzertante Aufführung von Wagners "Tannhäuser" im spanischen Kloster San Pablo in Cuenca.