Sendedatum: 06.02.2018 10:20 Uhr

F

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. Y
  25. Z

Falco - "Rock Me Amadeus"

Zurück zur Übersicht F
Bild vergrößern
Mit nur 40 Jahren starb Falco. Sein Tod machte aus ihm so etwas wie ein Mythos.

Am 16. Juni 1985 wird "Rock Me Amadeus" veröffentlicht. Damit erobert Falco nicht nur in seiner Heimat Österreich und bei uns in Deutschland Platz eins, sondern auch in den USA, sowie in Großbritannien. "Rock Me Amadeus" ist bislang der einzige deutschsprachige Hit, der solch eine Bilanz vorweisen kann.

Die Geschichte hinter dem Song

Falco sagte über seinen größten Hit: "Ich glaube, dass mir eines gelungen ist: mit Amadeus eine Idol-Figur, einen Popstar aus der Rokoko-Zeit in die Jetzt-Zeit zu übertragen." Es ist aber nicht allein Falcos Verdienst, dass der große Mozart damals, Mitte der 1980er-Jahre, fast 200 Jahre nach seinem Tod, wie ein Popstar gefeiert wird. Das Interesse an dem großen Komponisten ist kurz zuvor neu geweckt worden durch die Verfilmung einer außergewöhnlichen Biographie. Die stellt den ansonsten hochverehrten Mozart nicht - wie sonst - als geradezu heiliges Genie dar, sondern als einen Menschen mit Ecken, Kanten, Lastern und Schwächen. Der weltweite Erfolg des Films "Amadeus" - immerhin gibt es damals acht Oscars für den Streifen - bringt die niederländischen Brüder Rob und Ferdie Bolland auf die Idee, einen Popsong über den unbequemen Mozart zu schreiben.

High-Tech-Pop aus Österreich

In Österreich hofft derweil der charismatische Popstar Falco darauf, endlich mal wieder einen Hit zu landen. Sein bis dato einziger großer Erfolg mit "Der Kommissar" ist schon drei Jahre her. Falcos Manager Horst Bork stellt den Kontakt zwischen seinem Schützling und den Bolland-Brüdern her, die ihm ihren Amadeus-Song präsentieren. Und der macht aus dem "Rock Me Amadeus" der Bolland-Jungs eine Nummer in seinem Stil: "High-Tech-Pop", wie Falco seine Musik nannte. Die "High-Tech-Pop-Nummer" über einen der berühmtesten Vertreter der klassischen Musik wird ein Riesenhit - weltweit - und macht aus dem Wiener Buben Hans Hölzel alias Falco einen Welt-Star. Doch der internationale Erfolg ist Fluch und Segen zugleich, wie sich Falcos Manager Horst Bork erinnert. "Weil er sich in dem Moment klar war, welche Latte das da auch für die Zukunft war, das war der Maßstab, und das hat ihm schon zunehmend zu schaffen gemacht."

Falco, der gegelte, zähnefletschende und dadurch unfassbar arrogant und zugleich lässig wirkende Ausnahmekünstler, kann viele Hits nachlegen und wird zu einem der berühmtesten österreichischen Musiker, nach dem von ihm besungen Mozart natürlich. Sein früher Tod - 1997 kommt ihm im Alter von nur 40 Jahren ein Bus in die Quere - hat auch Falco zu einer Art Mythos gemacht.

Weitere Informationen

Die Geschichte zum Hit

Die bekanntesten Lieder der letzten 50 Jahre sind aus der Musikgeschichte nicht mehr wegzudenken. Bei NDR 1 Niedersachsen hören Sie die Geschichte hinter den Songs. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 06.02.2018 | 10:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/Falco-Rock-Me-Amadeus,falco120.html