Weltbilder

Dienstag, 14. August 2018, 23:30 bis 00:00 Uhr
Donnerstag, 16. August 2018, 01:45 bis 02:15 Uhr

Italien: Wale im Mittelmeer

Wale gucken im überfischten Mittelmeer? Klingt absurd. Aber im ligurischen Meer vor der italienischen Küste und ganz in der Nähe der überfüllten Côte d’Azur lebt eine ständige Population von großen Walen - Finnwale und Pottwale. Ganz zu schweigen von Mantas und Delfinen. Die Meeresforscherin Sabina Airoldi hat den Walen ihr Leben gewidmet, sie organisiert Forschungen mit Freiwilligen aus aller Welt und versucht, die Giganten der Meere vor der neuen, großen Bedrohung zu retten: dem Tod durch Plastikmüll.
Autorin: Ellen Trapp

Polen: Deutsche im Luxus-Altersheim

In Deutschland hat die Rente für zwei nicht gereicht - in Polen kann Wolfgang Maerz nicht nur den Pflegeplatz für seine demenzkranke Frau bezahlen, sondern auch noch gemütlich im eigenen Apartment auf dem Gelände des Seniorenheims leben. Mit  Tomaten auf dem Balkon, aber Mittagessen in der Gemeinschaft. Mit vielen Freizeitangeboten, Physiotherapie und Ausflügen. Er hat seine Entscheidung, mit seiner Frau von Deutschland nach Polen ins Seniorenheim zu ziehen, nie bereut. Auch die 82-jährige Elisabeth Habicht ist froh, jetzt in Polen betreut zu werden: "Die kümmern sich hier um die Leute. Das hab ich in Deutschland nicht erlebt." So sieht Polens Antwort auf den deutschen Pflege-Notstand aus.
Autor: Olaf Bock

USA: Trumps Mauer gegen Klimawandel

Die kleine Insel Tangier liegt in der Chesapeake Bay, gar nicht so weit von der US-Hauptstadt Washington entfernt. Tangier ist Trump-Land, 87 Prozent der Wählerstimmen hat er hier bei der letzten Wahl geholt. Und wie Trump können auch die Einwohner von Tangier nichts mit dem Klimawandel anfangen. Das Problem: Die immer höheren Wellen und häufigeren Stürme fressen ihre Insel auf. In spätestens 25 Jahren ist die Insel geflutet. Ein altes Problem, aber durch die Erwärmung der Meere wird es dramatisch beschleunigt. Für die Trump-Fans von Tangier Humbug, sie setzen wie ihr Idol auf eine Mauer. Und Trump bestärkt sie noch darin, jüngst rief er sogar persönlich auf der Insel an.
Autorin: Verena Bünten

Dominica: Urlaub mal anders

Dominica ist ein Traumziel. Eine ursprüngliche Insel, die auf Ökotourismus setzt. Über ein Jahr ist es her, dass der Hurrikan "Maria" die Karibik-Insel verwüstete. Jetzt sollen die  Gäste ran und beim Wiederaufbau mit anpacken. Denn aus eigener Kraft schafft es der Inselstaat nicht. 20 Freiwillige sind diesen Sommer gekommen, Studenten, Handwerker, Kopfarbeiter. Acht Stunden Arbeit täglich, sechs Tage die Woche, und das in den Ferien. Dafür wächst der Bau der neuen Grundschule beeindruckend schnell. Hand in Hand mit den Einheimischen. Harte Arbeit, von der etwas bleibt auf Dominica und in den Herzen der Helfer: "Eine Arbeit, die dich inspiriert, aufzustehen. Etwas tun, das wirklich etwas bewirkt. Und es lässt dich glauben, dass es noch viel Gutes in der Welt gibt", sagt Maddie aus England.
Autorin: Xenia Böttcher

Nigeria: Hoffnung für Flüchtlingsfrauen

Sie wurden als Prostituierte benutzt, als Sklavinnen gehalten, wurden gedemütigt und bedroht. Die jungen Frauen aus Nigeria haben Schreckliches erlebt. Sie waren auf dem Weg nach Europa, viele kamen nur bis Libyen. Grausame Endstation ihrer Flucht aus dem Elend. Die, die es nach Europa schafften, hatten es nicht besser. Inzwischen sind sie wieder in ihrer Heimat, aber die Erlebnisse haben sie wurzellos gemacht. Jetzt hilft ihnen Singen und Beten, um zu sich selbst zu finden. Im Schutzhaus der resoluten Nonne Bibiana, die die Mädchen dazu antreibt, sich endlich eine eigene, unabhängige Existenz aufzubauen.
Autor: Caroline Hoffmann

Moderation
Julia-Niharika Sen
Produktionsleiter/in
Stefanie Röhrig
Redaktion
Christine Hasper
Redaktionsleiter/in
Clas Oliver Richter
Redaktion
Justus, Christiane
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/weltbilder/Weltbilder,sendung804588.html