Dorfgeschichte: Wallsbüll

Stand: 06.09.2021 17:21 Uhr

Die Nähe zu Dänemark und den Wikingern haben das Dorf bis heute geprägt. Altertümliche Häuser, eine starke Gemeinschaft und Bisonherden: das ist Wallsbüll im Kreis Schleswig-Flensburg.

von Verena Sens

Wallsbüll ist ein kleiner Ort nahe Flensburg. Von hier sind es nur wenige Kilometer zur dänischen Grenze. Einst gegründet von Wikingern um 900 n. Chr. hat der Ort eine lange Geschichte. Und auch heute hat die Gemeinde noch echte Wikingerhäuser. Sie wurden nach altem Vorbild aufgebaut - innerhalb von nur vier Jahren. Hier kann man alles über das Leben, das Handwerk und den Baustil der Wikinger erfahren und vor allem selbst erleben. Der Ort lädt zum Mitmachen ein, der Eintritt ist frei.

Altertümliche Wikingerhäuser mit Reetdach bis zum Boden in Wallsbüll im Kreis Schleswig-Flensburg © NDR / SH Magazin Foto: Screenshot
Die altertümlichen Wikingerhäuser mit Reetdach bis zum Boden sieht man nicht mehr häufig. In Wallsbüll hat man sie nachgebaut.
Intakte Dorfgemeinschaft aus zwei Nationen

In Wallsbüll funktioniert die Dorfgemeinschaft noch. Rund 200 der etwa 900 Einwohnerinnen und Einwohner hier sind Dänen. Aber egal ob dänisch oder deutsch - man trifft sich vorm Bäckerladen. Der bildet nämlich den Dorfmittelpunkt. Hier wird geklönt - und manchmal bespricht das Dorf hier auch die wichtigen, ernsten Themen. Als der alte mal Laden dicht gemacht wurde, haben alle mit angepackt, renoviert und umgebaut. Seit wenigen Tagen ist der Laden nun wieder geöffnet und ist wieder inoffizieller Mittelpunkt des Dorfes.

Von großen Wikingern zu großen Bisons

Ein Bison auf einer Weide in Wallsbüll im Kreis Schleswig-Flensburg blickt in die Kamera, im Hintergrund stehen weitere Tiere © NDR / SH Magazin Foto: Screenshot
Bisonfleisch aus der Region? Was verrückt klingt, gibt es in Wallsbüll im Kreis Schleswig-Flensburg tatsächlich zu kaufen.

Man probiert hier auch gern Besonderes aus: Es gibt eine Bisonzucht im Ort. Die Tiere leben in ihrer Herde ganzjährig draußen, sind aber sehr scheu. Wenn eins krank wird, hilft nur das Narkosegewehr, erzählt man uns. Bereits seit mehr als drei Jahren werden in Wallsbüll Bisons gezüchtet. Das Fleisch ist bekannt für seinen würzigen, fast wildartigen Geschmack und soll zudem leicht verdaulich sein. Es wird tiefgekühlt bis nach Süddeutschland verschickt - so begehrt ist das schleswig-holsteiner Bisonfleisch.

Weitere Informationen
Etwas älteres Paar sitzt auf dem Sofa und schaut Fernsehen. © goodluz/fotolia Foto: goodluz

Dorfgeschichten aus Schleswig-Holstein

Hier sehen Sie alle Beiträge der vergangenen zwölf Monate aus unserer Rubrik "Dorfgeschichten". mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 06.09.2021 | 19:30 Uhr

Eine Fahne mit dem Logo des Schleswig-Holstein Musikfestivals weht im Wind. © dpa Foto:  Markus Scholz

Das Schleswig-Holstein Musik Festival 2021

Die französische Pianistin Hélène Grimaud und der Komponist Franz Schubert stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Schleswig-Holstein Musik Festivals. mehr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr