Schleswig-Holstein Magazin

u.a. 3, 2, 1: Wer will ein U-Boot ersteigern?

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 12. Juni 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 12. Juni 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

Brauchen Sie vielleicht ein U-Boot? Falls ja, könnten Sie jetzt mitbieten - vorausgesetzt Sie sind ein professioneller Verschrotter. Denn der Bund hat ein altes U-Boot ausrangiert und braucht es nicht mehr. Das Boot der Klasse 206 war einst gefährlicher Jäger, das selbst Flugzeugträger versenken konnten. Doch mittlerweile befindet sich die U-25 in Kiel in einem traurigen Zustand. Nun plant die Marine, dieses ausgewachsene U-Boot per Gebot an den Mann zu bringen. Insgesamt wurden von der U-Boot-Klasse 18 Exemplare gebaut, die alle in den 1970er Jahren in Dienst gestellt wurden. Das Besondere: Nach dem Zweiten Weltkrieg durfte Deutschland zunächst nur Mini-U-Boote bis zur Größe von 350 Tonnen Verdrängung bauen. Die Einheiten der Klasse 206 waren die ersten ernst zu nehmenden Kampf-U-Boote der Bundeswehr. Reporterin Vera Vester war beim ersten Besichtigungstermin dabei. Ob es schon erste Gebote gibt?

Weitere Informationen

U-Boot "U25" zur Versteigerung freigegeben

In Kiel wird das U-Boot "U25" versteigert. Das Boot muss verschrottet werden. Interessierte Unternehmen können es für kurze Zeit im Marinearsenal in der Landeshauptstadt begutachten. mehr

Schiffszwieback: ein Fundstück im Flensburger Schifffahrtsmuseum

Eine Seefahrt, die ist lustig? Na ja, vielleicht für die Passagiere eines modernen Kreuzfahrers. Aber für die Menschen, die unter Deck arbeiten, ist es wohl kaum ein Vergnügen. Und das war in früheren Zeiten noch weitaus drastischer. Davon kann das Flensburger Schifffahrtsmuseum Geschichten erzählen. Auf der Suche nach einem spannenden Museums-Fundstück ist Reporter Thomas Kahlcke dort bei einem besonders aussagekräftigen Exponat gestrandet: Schiffszwieback. Dabei ist dieses Exponat im Museum mit einem äußerst geringem Materialwert nicht mal ein sonderlicher Hingucker - allerdings nur, solange man die Geschichte dazu nicht kennt, die sich im Jahr 1842 im Flensburger Hafen zugetragen hat.

Die weiteren Themen

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Andreas Kirsch
Sven Nielsen
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen