Schleswig-Holstein Magazin

u. a. Hilfe für Gewaltopfer

Donnerstag, 31. Januar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Freitag, 01. Februar 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Freitag, 01. Februar 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

Gewaltopfer können die Spuren am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) medizinisch sichern lassen, ohne gleich Anzeige erstatten zu müssen.

Die Zahlen sind wirklich erschreckend: Jede vierte Frau in Deutschland hat schon einmal häusliche Gewalt erlebt, ist misshandelt, geschlagen oder vergewaltigt worden. Im Universitätsklinikum in Lübeck und in Kiel können sich misshandelte Frauen und Männer anonym untersuchen und ihre Verletzungen dokumentieren lassen - ohne dass die Polizei sofort gegen ihren Partner oder Ex-Partner ermittelt. Das Projekt läuft seit 2015. Umgesetzt wird das Projekt vom Institut für Rechtsmedizin. Hier werden die Spuren von häuslicher oder sexualisierter Gewalt forensisch untersucht und gespeichert. Nach fast vier Jahren wird jetzt Bilanz gezogen, gemeinsam mit Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU). Wie den Opfern von Gewalt geholfen werden kann - unser Thema in der Sendung.

Weitere Informationen

Kliniken sichern Spuren von Gewalt vertraulich

Kommt es zu sexuellen Übergriffen oder häuslicher Gewalt, sind Spuren wichtig. Doch nicht immer gehen Betroffene direkt zur Polizei. Kliniken in Kiel, Lübeck und Hamburg sichern Spuren vertraulich. mehr

Lotseninsel bald echte Insel?

Die letzten Sturmfluten haben an der Lotseninsel in der Schleimünde genagt: Immer wieder wurde die Halbinsel an ihrer schmalsten Stelle überflutet. Die Folge: Der dauerhafte Durchbruch wird immer wahrscheinlicher. Toll, findet Kreisnaturschutzbeauftragter Thorsten Roos. Denn das sei ein natürlicher Vorgang und bedeute für die Schlei einen verbesserten Wasseraustausch. Auch die Vogelwelt würde davon profitieren. Schlimm hingegen finden die Anrainer den zukünftigen Durchbruch, unter anderem die Lighthouse Foundation, denen die Spitze der Lotseninsel gehört. Sie befürchten den Verlust ihres Landeigentums. Soll sich nun die Arbeitsgemeinschaft Küstenschutz Ostsee für Regionaldeiche einsetzen oder der Natur die Lotseninsel überlassen?

Die weiteren Themen

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Martina Gawaz
Sascha Grieve
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen