Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Nach Bombenfund in Kiel - Zünder wird gesprengt

Mittwoch, 23. Januar 2019, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 24. Januar 2019, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 24. Januar 2019, 10:00 bis 10:30 Uhr

250 Pfund schwer und immer noch äußerst gefährlich: Am Kieler Ostuferhafen muss wieder einmal eine britische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden. Dabei müssen die Experten den Heckzünder der Bombe noch vor Ort entnehmen und kontrolliert sprengen. Bauarbeiter hatten den Blindgänger in der vergangenen Woche im Bereich der Fachhochschule entdeckt. Nun heißt es wieder für viele Anwohner und Passanten, das betroffene Gebiet zu verlassen. Beim letzten Mal war es zu stundenlanger Verzögerung gekommen, weil Anwohner die Evakuierung ignorierten. Läuft diesmal alles glatt bei der Bombenentschärfung? Reporter Carsten Salzwedel ist vor Ort.

Weitere Informationen

Bombe in Kiel entschärft - Sperrung aufgehoben

Experten des Kampfmittelräumdienstes haben in Kiel eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Das Gebiet um FH und Ostuferhafen darf wieder betreten werden. mehr

Nach Wolfsrissen in Pinneberg: Emotionale Debatte über den Abschuss

Die DNA-Analyse lässt keinen Zweifel mehr daran: Es war ein Wolf, der zum Jahreswechsel mehrere Schafe im Kreis Pinneberg angegriffen hat. Das hat das Umweltministerium nun bekannt gegeben.

Weitere Informationen

Antrag gestellt: Wolf in SH vorm Abschuss

Nach mehreren Rissen hinter wolfsicheren Zäunen im Kreis Pinneberg steht nach den DNA-Tests fest, dass es ein Wolf war. Das Ministerium prüft nun den Abschuss des Tieres. mehr

In der vergangenen Woche hatte Umweltminister Jan Philipp Albrecht (B.90/Grüne) in Aussicht gestellt, bei einem positiven Analyse-Ergebnis, einen Antrag auf Abschuss des Wolfes in dem Kreis zu bewilligen. Innerhalb von vier Wochen soll der Wolf dann erschossen werden. Wer das Tier dann erlegt, ist noch nicht klar. Bis Ende dieser Woche will die Landesjägerschaft entscheiden, ob einer ihrer Jäger die Aufgabe übernehmen kann. Im Kreis Pinneberg hatte ein und derselbe Wolf in den vergangenen Monaten immer wieder Schafe gerissen und zuletzt und auch wolfssichere Zäune überwunden. Über das Verfahren und die derzeitige Debatte - ein Themenschwerpunkt in der Sendung.

Die weiteren Themen:

Moderation

Marie-Luise Bram

Sie ist leidenschaftlich im Team dabei, denn : "Es ist aufregend, aktuell zu arbeiten!". mehr

Gerrit Derkowski

"Das Schleswig-Holstein Magazin ist für mich ein Stück Zuhause!", sagt Gerrit Derkowski. mehr

Moderation
Marie-Luise Bram
Gerrit Derkowski
Redaktion
Andreas Kirsch
Rainer Stille
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen