Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Offizielle Anhörung zum Abbau des AKW in Krümmel

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 12. Dezember 2018, 10:00 bis 10:30 Uhr

Seit Jahren ist schon klar: Das Kernkraftwerk Krümmel (bei Geesthacht) soll verschwinden. Der Betreiber Vattenfall hat die Abriss-Genehmigung schon vor Jahren beantragt. Äußerlich sieht das Kraftwerk aber noch fast genau so aus wie zu seinen Betriebszeiten. Denn noch ist das Genehmigungsverfahren in vollem Gange. Klar ist auch: Die Abrissaufgabe wird noch größer und schwieriger als beim AKW Brunsbüttel, denn in Krümmel ist fast doppelt so viel Beton zu entsorgen. Jetzt folgen aber erstmal fast 400 Einwendungen gegen die Vattenfall-Pläne für den Abriss. Fragen dazu sollen nun zwischen Energiewendeministerium, Betreiber und Kritikern beim so genannten Erörterungstermin in Reinbek geklärt werden. Schließlich geht es um ein Kernkraftwerk, das immer wieder mit Problemen aufgefallen ist. Wir schalten live zu Reporter Philipp Schröder und blicken nochmal zurück auf die Zeiten eines Pannen-Reaktors.

Weitere Informationen

Bürger und Betreiber diskutieren über Krümmel-Rückbau

Bei einem Erörterungstermin haben Anwohner und Umweltschützer mit Vattenfall-Vertretern und der Atomaufsicht zu den Rückbau-Plänen des AKW Krümmel diskutiert. Eine Frage war: Wohin mit dem Müll? mehr

Eine Idee, die die Welt verändern könnte: Neues von den "Dieselrebellen"

Es ist ein kleiner Ort im Kreis Ostholstein, aber die Idee, die dort entstanden ist, könnte die ganze Welt verändern - zumindest für ungefähr 15 Millionen Diesel-Fahrer. Die beiden Erfinder Andreas Heine und Anton Ledwon aus Siblin haben es mit ihrem Start-up-Unternehmen geschafft, den Dieselkraftstoff rußpartikelärmer zu machen. Darüber berichteten wir bereits im September. Nun wollen sie auch beweisen, dass ihr Diesel weniger Stickoxide produziert. Und tatsächlich bestätigen das die Diesel-Experten von "emissions analytics" aus Großbritannien. Motoren, die mit dem Diesel aus Schleswig-Holstein betrieben werden, stoßen bis zu 27 Prozent weniger Stickoxide als herkömmliche. Fahrverbote oder Softwareupdates für Diesel? Diese Diskussion könnte dank des neuen Diesels aus Siblin hinfällig werden. Und auch die Schifffahrt mit ihren "simpleren" Einspritzmotoren könnte die Erfindung nachhaltig verändern. Reporter Torben Dreyer hat die "Dieselrebellen" getroffen.

Weitere Informationen

Wie Tüftler den Diesel sauberer machen wollen

In einer Scheune mitten in Ostholstein arbeitet ein kleines Team an einer großen Idee: Sie wollen den Diesel sauberer machen - mit einem eigenen Apparat. Erste Tests machen sie hoffnungsvoll. mehr

Die weiteren Themen:

Moderation

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Andreas Kirsch
Thomas Baltuttis
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen