Schleswig-Holstein Magazin

u. a.: Filmprojekt gegen Welpenhandel in Rellingen

Mittwoch, 10. November 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 11. November 2021, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 11. November 2021, 10:00 bis 10:30 Uhr

Eine Person hält zwei Welpen in den Händen. © Kristina Rütten / photocase.de Foto: Kristina Rütten / photocase.de
Süß sind sie alle, doch das allein reicht nicht: Viele Welpen kommen aus unseriösen Haltungen oder Zuchten.

Der illegale Welpenhandel boomt: Längst sind es nicht mehr billige "Wühltischunde", wie die Tiere früher genannt wurden, sondern Welpen, die fast so teuer sind wie beim Züchter. Seriös ist das deswegen aber noch lange nicht. Denn die Welpen werden viel zu früh von der Mutter getrennt, viele von ihnen sind krank und unterernährt. 50 Prozent der Tiere sterben kurz nach dem Verkauf, viele schon viel früher auf dem Weg nach Deutschland. Dagegen möchte eine Tierschutzorganisation aus Rellingen (Kreis Pinneberg) etwas tun und setzt auf mehr Aufklärung. Der Verein "Animal Care" hat ein Filmprojekt gestartet, in dem die Geschichte eines Welpen exemplarisch erzählt wird - von schlechten Haltungsbedingungen, über den illegalen Transport und Krankheiten bis zum Tod der Hunde.

Quickborn im Wandel: eine Kommunalpolitikerin setzt sich ein

Quickborn im Kreis Pinneberg soll auch in Zukunft attraktiv sein und das nicht nur wegen der günstigen Lage mit der Nähe zu Hamburg. Seit Jahren schon setzt sich die Kommunalpolitikerin Astrid Huemke (SPD) in ihrer Stadt dafür ein - nur ein Grund, dass sie mit der Freiherr-vom-Stein-Verdienstnadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet wurde. Seit 1994 ist sie in der Stadtpolitik aktiv. Hat bei den Themen Bildung, Kultur und Freizeit im Hauptausschuss über viele Jahre politische und soziale Akzente in gesetzt. Sie streitet für ihre Ideen, manchmal emotional, wenn es um ihre Herzensthemen Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche geht. Auch Erhalt, Erneuerung und Weiterentwicklung des Quickborner Freibades liegen ihr am Herzen. Wie sich eine Kommunalpolitikerin für ihre Stadt einsetzt, um zukunftsorientiert zu bleiben: unser Beitrag anlässlich der ARD-Themenwoche "Stadt.Land.Wandel".

Die weiteren Themen

  • Schleiregion und der Tourismus: Wie geht es weiter in der Modellregion?
  • Hochwasserschutz vor der Haustür: Renaturierungsprojekt an der Haaler Au
  • Preise verdreifacht: Diskussion um zu teure Düngemittel
  • Unbekannte Phänomene auch in SH? Über nächtliche Lichtreflexionen am Himmel

Weitere Informationen
NDR Moderatorin Gabi Lüeße. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn's um Medizin geht. mehr

Moderator Henrik Hanses © NDR Foto: Berit Ladewig

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro. mehr

Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen