Schleswig-Holstein Magazin

u. a.: Klima-Revolutionäre vor der entscheidenden Wahl

Freitag, 20. August 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 21. August 2021, 03:45 bis 04:15 Uhr
Samstag, 21. August 2021, 10:00 bis 10:30 Uhr

Bei einer Demonstration von "Fridays for Future" halten Demonstrierende ein Protestplakat mit der Aufschrift "Nicht Labern - Handeln" in die Luft. © NDR Foto: Julius Matuschik
Keine leichte Wahl: Dass Klima-Retter bei der Bundestagswahl für die Grünen abstimmen, ist nicht selbstverständlich.

Soli-Zentrum Lübeck, neben der vornehmen MuK, der richtige Ort für einen Kongress von Fridays for Future und La Rage - der Allianz der Klima-Revolutionäre. Vom 18. bis 22. August tagen sie dort. "Die neue Prognose des Weltklimarates war ja nun wirklich keine Überraschung - aber sie hat noch mal klargemacht: Diese Bundestagswahl ist die entscheidende Wahl!", sagt Marta Lorenzen von FFF Lübeck. Bis 2030 - das ist das Zeitfenster um den Klimawandel wenigstens noch etwas einzugrenzen. Politisch nicht viel Zeit, zwei Legislaturperioden. "Eine Koalition des kleinsten gemeinsamen Klima-Nenners oder eine Durchwurstel-Regierung kann sich Deutschland jetzt nicht mehr leisten", sagt die Klima-Kämpferin. Aber es ist doch klar, dass Klima-Retter die Grünen wählen? "Von wegen", sagt Lorenzen: "Uns allen fällt die Entscheidung sehr schwer - und wenn die Grünen gewählt werden, dann werden sie in meinen Augen für eine Klimapolitik gewählt, die sie gar nicht im Programm haben. Da ist viel Greenwashing bei den Grünen, finde ich." Und es geht für Marta Lorenzen und ihre Mitstreiter*innen ja auch nicht nur darum, die Partei zu finden, die am meisten für das Klima tun will - sondern darum, so zu wählen, dass die für das Klima beste Koalition zusammenkommt. Die jungen Klima-Retter und ihre schwere Wahlentscheidung.

Zaungespräch mit Klimaschutzmanager aus Stockelsdorf

Auch wenn die Weltpolitik durch die Afghanistan-Krise derzeit erschüttert wird, bleibt das Thema Klimawandel nach wie vor in den Köpfen der Menschen. Nach der Tagung des Weltklimarates hat sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 den Klimawandel einzugrenzen. Aber Klimaschutz beginnt ja nicht erst in der Politik, sondern bereits vor der eigenen Haustür. Denn jeder einzelne kann etwas für den Klimaschutz tun. Aber wie funktioniert Klimaschutz in den eigenen vier Wänden? Was bedeutet Klimaanpassung? In unserem Format Zaungespräch trifft NDR Reporter Andreas Bell auf Manuel van der Poel. Er ist der Klimaschutzmanager der Gemeinde Stockelsdorf (Kreis Ostholstein). Wie er versucht, die Menschen zum Umdenken zu bewegen und wie er selbst privat mit dem Thema umgeht - unser Thema in der Sendung.

Hohe Sprünge

Sie fliegen wieder: Die besten Kitesurfer der Welt messen sich beim Worldcup auf Sylt. Mit dabei ist auch Giulia Böhmerle aus Lübeck. Die 23-Jährige kommt eigentlich aus Süddeutschland, studiert in Lübeck aber Medizin. Ursprünglich hat sie mal Eiskunstlaufen gemacht, bevor ihr Vater ihr vor ein paar Jahren eine Kiteausrüstung gekauft und ihr den Sport beigebracht hat. "Das hat mich sofort infiziert. Ich kann mir nichts anderes mehr vorstellen", sagt Böhmerle. Nun will sie ihr Können vor Sylt zeigen. In den vergangenen Jahren hat sie bereits mit guten Platzierungen im Worldcup bewiesen, dass sie sich in der Weltspitze behaupten kann. Noch bis Sonntag kämpft die Weltelite vor dem Brandenburger Strand um Punkte und Preisgeld.

Weitere Informationen
Kite-Surferin Giulia Böhmerle kitet beim Kite-Surf Worldcup auf Sylt. © NDR

Vom Eiskunstlauf zum Kitesurfen - Giulia Böhmerle aus Lübeck

Giulia Böhmerle aus Lübeck wird beim Kitesurf-Worldcup auf Sylt beste Deutsche. Bevor es zum nächsten Wettkampf geht, kümmert sie sich um ihr Medizinstudium. mehr

Die weiteren Themen:

Weitere Informationen
NDR Moderatorin Gabi Lüeße. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn's um Medizin geht. mehr

Moderator Henrik Hanses © NDR Foto: Berit Ladewig

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Andreas Kirsch
Rainer Stille
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen