Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Einsprüche gegen Fehmarnbeltquerung: Auftakt der Verhandlungen

Dienstag, 22. September 2020, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 23. September 2020, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 23. September 2020, 10:00 bis 10:30 Uhr

In Dänemark wird er sehr positiv gesehen: der Fehmarnbelt-Tunnel. Gegen die Planungen gab es auf dänischer Seite gerade mal 46 Einwendungen. Ganz anders hier in Deutschland: Da waren es mehr als 12.000 Einsprüche. Nun beginnt vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig ein Verfahren, das sich mit den Klagen gegen den Bau einer festen Fehmarnbelt-Querung zwischen Puttgarden auf Fehmarn (Kreis Ostholstein) und Rödby auf Lolland (Dänemark) befasst. Eine der sieben Klagen kommt vom Fährunternehmen Scandlines. Die Reederei findet, dass unerlaubt staatliche Subventionen für das Projekt gezahlt werden und sieht darin eine Wettbewerbsverzerrung. Auch Umweltverbände sind gegen die Querung, weil durch den Tunnelbau Riffe im Fehmarnbelt zerstört werden. Reporter Phillip Schroeder meldet sich live aus Leipzig und berichtet über den Auftakt der Verhandlung.

Weitere Informationen
Das Bild zeigt ein Modell der Einfahrt in den geplanten Fehmarnbelttunnel. © Femern A/S

Streit über Fehmarnbelt-Querung: Was Sie wissen müssen

Der geplante Fehmarnbelttunnel bleibt hoch umstritten. Nun muss das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheiden. NDR Schleswig-Holstein beantwortet wichtige Fragen zum Milliardenprojekt. mehr

Der 9. Senat des Bundesverwaltungsgerichts kommt unter dem Vorsitzenden Richter Wolfgang Bier (M) und Ulrike Bick (l-r), stellv. Vorsitzende, Richter Martin Steinkühler, Richter Gunther Dietrich und Richter Peter Martini zum Beginn der Verhandlung über Klagen gegen den umstrittenen Fehmarnbelttunnel. © dpa-Bildfunk Foto: Jan Woitas

Milliardenprojekt Fehmarnbelttunnel: Leipzig entscheidet

Eines der größten Infrastrukturprojekte in Europa steht vor dem Bundesverwaltungsgericht auf dem juristischen Prüfstand. Die Leipziger Richter verhandeln seit Dienstag Klagen gegen den Fehmarnbelttunnel. mehr

Kohlanstich in Dithmarschen: Neue Kohlernte-Maschine im Einsatz

Es ist eine der wichtigsten Zeiten für ganz Dithmarschen, denn die Kohlernte beginnt und damit die Hochzeit an der Westküste. Dann rollen wieder zahlreiche Köpfe - vom Rotkohl über Weißkohl bis zum Blumenkohl. Auch hier macht Corona natürlich keinen Halt und wirkt sich auf die Erntehelfer aus. Aber unabhängig von Corona hat vergangenes Jahr ein Lohnunternehmer einen automatisierten Kohlvollernter getestet und dieses Jahr gekauft. Seit August ist er bereits im Einsatz. Mit dem maschinellen Erntehelfer kann der Kohl nicht nur leichter, sondern auch schonender geerntet werden. Aber für den sogenannten Lagerkohl werden wieder viele Helfer benötigt. Wir berichten zum Auftakt der Kohlsaison in Dithmarschen, wie die Maschine funktioniert und wie der traditionelle Kohlanstich verlief.

Weitere Informationen
Rotkohl wächst auf einem Feld im Kreis Dithmarschen. © dpa-Bildfunk Foto: Markus Scholz

Dithmarschen: Kohlanschnitt wie einst 1986

Wegen der Corona-Pandemie ist der traditionelle Dithmarscher Kohlanschnitt in diesem Jahr wie beim ersten Anschnitt 1986 eröffnet worden. Damals gab es allerdings keinen Livestream. mehr

Die weiteren Themen

Moderation
NDR Moderatorin Harriet Heise. © NDR Foto: Berit Ladewig

Harriet Heise

Die Powerfrau sagt es kurz und knapp: "Moderatorin für unsere Sendung - mein Traumjob!". Denn einen Arbeitstag krönt für Harriet immer "das Sahnehäubchen" um 19.30 Uhr. mehr

Moderator Christopher Scheffelmeier © NDR Foto: Berit Ladewig

Christopher Scheffelmeier

Angefangen hat Christopher Scheffelmeier als Radiotechniker, jetzt ist er beim Schleswig-Holstein Magazin. An seinen ersten Besuch im Herbst 1989 erinnert er sich noch heute gerne. mehr

Moderation
Harriet Heise
Christopher Scheffelmeier
Redaktion
Andreas Kirsch
Karin Lorenzen
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen