Schleswig-Holstein 18:00

Donnerstag, 07. Januar 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Immer mehr versiegelte Flächen, Städte schaffen Wohnraum und Gewerbeflächen: Schleswig-Holstein hat einen hohen Flächenverbrauch zu Lasten der Natur. Dabei will die Bundesregierung die täglich bei uns versiegelten Flächen bis 2030 auf ein Drittel reduzieren. Um dennoch ausreichend neuen Wohn- und Gewerberaum zu schaffen, müssen neue Konzepte her. Wie diese aussehen könnten, um auch dem Natur- und Umweltschutz gerecht zu werden - darüber sprechen wir mit Ute Ojowski von der Ausgleichsagentur Schleswig-Holstein, die zur Stiftung Naturschutz gehört.

Weitere Informationen
Verkehrsschild mit der Aufschrift "Gewerbegebiet" © picture-alliance/ ZB Foto: Patrick Pleul

Bodenkundler: Flächenverbrauch in SH ist eine Katastrophe

Vielerorts werden Flächen versiegelt - für neue Wohnsiedlungen oder Zentrallager. Hat die Natur so noch genug Platz? mehr

Weitere Themen

Moderation
Eva Diederich  Foto: Berit Ladewig

Eva Diederich

Eva Diederich moderiert die Sendung Schleswig-Holstein 18:00 und berichtet als Reporterin für den NDR. In ihrer Freizeit schlägt ihr Herz für Musik, Sport und Motorradfahren. mehr

Redaktion
Norbert Lorentzen
Moderation
Eva Diederich