Nordseereport

Meermenschen

Sonntag, 01. März 2020, 18:00 bis 18:45 Uhr

Für diesen "Nordseereport" ist ein Filmteam unterwegs mit Seeleuten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS). Ohne Zögern, unter Gefahr für das eigene Leben, sind sie unermüdlich im Einsatz, um Menschen aus Seenot zu retten. Die eigene Verbundenheit mit dem Meer und das Wissen über die Unberechenbarkeit und Gefahren der See ist oft der Antrieb für das Engagement.

Der "Nordseereport" erzählt von Seenotrettern, aber auch anderen "Meermenschen", von ihrer Leidenschaft, Begeisterung und Liebe zum Meer, zu den Gezeiten und der unbändigen Freude am Erlebnis von Wind, Wellen und Weite. Geschichten von Menschen, die immer Sehnsucht haben nach mehr Meer.

Els Sanders von der Insel Langeoog hat "Salz in den Adern". Auch mit knapp 89 Jahren sticht er noch jeden Tag mit seinem Boot in die Nordsee.

In Englands Fischerhochburg Brixham beginnen die Arbeitstage im Hafen vor Sonnenaufgang, wenn die ersten Trawler mit ihrem Fang zurückkehren.

In Norwegen ist der sonntägliche Bootsausflug ein Muss. Zu jeder Jahreszeit und bei fast jedem Wetter geht es hinaus auf den Fjord zum Sonntagstörn: Glück und Entspannung pur!

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktion
Angela Sonntag
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt