7 Tage... Überleben im Wald

7 Tage... Überleben im Wald

Mittwoch, 21. November 2018, 23:50 bis 00:20 Uhr

Eine Gruppe Menschen ist voller Schlamm und steht im Wald. © NDR, honorarfrei

3,51 bei 84 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Kaum Essen, wenig Wasser, kein Dach über dem Kopf. Weder Schlafsack noch Isomatte sind erlaubt bei diesem Abenteuerurlaub. Schließlich soll in den Wäldern Mecklenburg-Vorpommerns der Ernstfall geprobt werden. Das Ziel der 13 Seminarteilnehmer lautet: "7 Tage... Überleben im Wald".

Neben einem Barkeeper, einer Krankenschwester und einem Elektriker wagen sich auch die beiden NDR Autoren Tobias Lickes und Martin Rieck ins morsche Unterholz. Auf dem Programm stehen Verzicht und Grenzerfahrungen; der ständige Kampf gegen Kälte, Hunger und den inneren Schweinehund. Was macht der andauernde Ausnahmezustand mit einer Gruppe zusammengewürfelter Fremder? Wie kommen die Teilnehmer mit den ganzen Entbehrungen zurecht? Und was können sie dabei lernen?

Verzicht und Grenzerfahrungen

Bild vergrößern
Reporter Tobias Lickes (rechts im Bild) lernt am ersten Tag gemeinsam mit den anderen Seminarteilnehmern, wie man sich mithilfe eines Kompasses zurechtfindet.

Die Motive sind so verschieden wie die Teilnehmer: Richy, der Elektriker, fürchtet sich vor dem Ernstfall, er will vorbereitet sein auf den großen Blackout: "Ich will mich in dem Moment nicht auf die Polizei verlassen müssen." Sebastian, der Autoteile-Händler, will an seine persönlichen Grenzen gehen, "um wieder das schätzen zu lernen, was man jeden Tag hat", und Guiseppe, der Barkeeper, genießt es einfach, in der Natur zu sein, um wieder zu sich zu kommen.

Für 7 Tage ... teilen die Teilnehmer das gleiche, selbst gewählte Schicksal. Bleibt nur die Frage, ob sie sich auch den knapp bemessen Proviant miteinander teilen, wenn tagelang kein Fisch anbeißt und es außer Schilf und Linsen fast nichts zu essen gibt.

Redaktionsleiter/in
Fabian Döring
Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber
Autor/in
Tobias Lickes
Martin Rieck
Regie
Martin Rieck
Redaktion
David Hohndorf
Fabian Döring