45 Min

Handwerker verzweifelt gesucht

Montag, 03. Dezember 2018, 22:00 bis 22:45 Uhr

Klempner vor komplexer Heizungsanlage. © NDR / Elbmotion

2,77 bei 61 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Dramatisch steigende Baupreise und Handwerkermangel: Menschen, die in Norddeutschland ein Eigenheim bauen oder sanieren wollen, müssen starke Nerven haben. Trotz eines Stundenlohns von bis zu 60 Euro sind die Fachbetriebe auf durchschnittlich zehn bis zwölf Wochen im Voraus ausgebucht. Grund ist die Bauwut der Deutschen, verursacht durch niedrige Zinsen und eine gute Konjunktur.

Zwei Monate für eine Haussanierung - kann das klappen?

UMFRAGE
Mögliche Antworten

Was nervt Sie am meisten an Handwerkern?

NDR Autorin Christiane Henningsen begleitet eine Familie aus Hamburg während eines Umbauprojektes. Die Familie muss das teuer bezahlte Traumhaus sanieren: neues Bad, neuer Boden, neuer Grundriss, neue Fenster, neues Dach, neue Küche. Einziehen wollen sie zwei Monate nach Hausübergabe - ein straffer Zeitplan.

Handwerker finden kaum Mitarbeiter und Auszubildende

Die Autorin erlebt aber auch einen Klempnermeister auf der verzweifelten Suche nach Auszubildenden. Ein Problem sind die niedrigen Gehälter seiner Branche: Im Bundesdurchschnitt erhalten Auszubildende etwa 640 Euro. Elektroniker immerhin schon etwa 750 Euro im ersten Lehrjahr und in der Metall- und Elektroindustrie gibt es sogar um die 1.030 Euro.

Gleichzeitig müssen sich viele Betriebe erst noch ins 21. Jahrhundert aufmachen und Innovationen zulassen: wie etwa das Arbeiten mit Warenwirtschaftssystemen, Auftragserfassung per Tablet und weiteren digitalen Geräten. Um Betrieben bei der Umstellung zu helfen, gibt es das Kompetenzzentrum "Digitales Handwerk".

Oft mangelt es aber auch an der Qualifikation von Bewerbern, dass Betriebe keinen Nachwuchs finden, wie ein Klempnermeister in der Doku berichtet. Mitarbeiter der Handwerkskammer an Schulen unterwegs und bemühen sich redlich, Schüler für das Handwerk zu begeistern und Betriebe zu unterstützen.

Fast die Hälfte der Firmen bundesweit hat Schwierigkeiten, Personal zu finden. Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen bezifferte der Zentralverband des Deutschen Handwerks auf rund 150.000, vermutlich liege sie aber noch höher.
 

Mehr zum Thema
NDR Info

Wenn der Handwerker auf sich warten lässt

04.10.2018 06:38 Uhr
NDR Info

Klempner Jan Käßemodel aus Hamburg muss immer wieder Aufträge ablehnen: Er findet zu wenig Mitarbeiter. Ein bundesweites Phänomen: Im Handwerk fehlen 150.000 Fachkräfte. mehr

Handwerker: Mängel richtig reklamieren

Einen guten Handwerker zu finden ist gar nicht so einfach. Was sollte man bei der Suche beachten? Und was können Verbraucher bei Mängeln oder einer überhöhten Rechnung tun? mehr

Redaktionsleiter/in
Jochen Graebert
Autor/in
Christiane Henningsen
Regie
Christiane Henningsen
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Redaktion
Sabine Reifenberg
Kamera
Sebastian Wagner
Gordon Volk
Markus von Ahnen
Peter Janßen
Jonny Müller-Goldenstedt
Schnitt
Agata Welz
Grafik
Daniel Vogelpohl
Sprecher/in
Sascha Rotermund
Producer
Michael Cordero
Redaktion
Sebastian Bellwinkel