Service: Reisen

Die magische Mitte Italiens - Umbrien

Samstag, 19. Juni 2021, 08:00 bis 08:30 Uhr

In Umbrien, genauer gesagt in dem kleinen Ort Narni, befindet sich die geografische Mitte Italiens. In Städten wie Perugia oder Orvieto kommen Kulturinteressierte, Feinschmecker und Naturliebhaber auf ihre Kosten. Und auch Assisi, die Heimatstadt des Heiligen Franz von Assisi, liegt in dieser Region Italiens.

Geschichte und atemberaubende Natur

In Umbrien befindet sich auch der viertgrößte See Italiens, der Lago Trasimeno. Alte Ortsnamen wie Sanguineto (Ort des Blutes) und Ossaia (Knochenhügel) erinnern an die Geschehnisse der Schlacht gegen die Römer unter Feldherr Hannibal 217 v. Chr. am Trasimenischen See. Eine Hinterlassenschaft aus dieser Zeit ist die Ruinenstadt Carsulae. Ein Naturschauspiel bietet der Fluss Velino im Süden Umbriens, der 165 Meter von einer Klippe stürzt und dann in die Nera fließt.

Redaktion
Helmig, Sara
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/epg/import/Service-Reisen,sendung636036.html