Alles gut - Ankommen in Deutschland

Sendung: Doku & Reportage | 04.02.2020 23:55 Uhr 95 min | Verfügbar bis 05.03.2020 (nur in Deutschland)

Dieser Dokumentarfilm erzählt von zwei Kindern, die im Herbst 2015 mit ihren Familien nach Deutschland gekommen sind: Djaner, sieben Jahre alt, aus Mazedonien und Ghofran, elf Jahre alt, aus Syrien. Ihre Flucht endete in Hamburg, im gutbürgerlichen Stadtteil Othmarschen. Aber wie finden sich die beiden in ihrem neuen Leben zurecht? Für ihren bildstarken und bewegenden Dokumentarfilm begleitet die mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Autorenfilmerin Pia Lenz Djaner und Ghofran ein Jahr lang bei ihrer Suche nach sich selbst und einem neuen Leben.

"Alles gut" gewinnt Grimme-Preis
Flüchtlinge in Norddeutschland

Diesen Inhalt teilen/merken:

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Alles-gut-Ankommen-in-Deutschland,doku1164.html

Mehr Doku & Reportage

Der Rathausturm mit der Flagge von Hamburg im Vordergrund.
29 min
Bei einem Open-Air Konzert in Anklam im Sommer 2016 steht Monchi gemeinsam mit dem Künstler Marteria auf der Bühne. Sie singen Arm in Arm mit nach oben gerichteten Mikros.
87 min
Der Naeroyfjord: das Weltkulturerbe wird ab 2026 nur noch emissionsfrei zu befahren sein.
89 min
Der obere Teil einer Kleiderstange, darüber hängt eine Autogrammkarte von Jan Fedder.
43 min
Zwei Mädchen sitzen vor einem Schrank.
95 min
Der Schauspieler Jan Fedder - hier bei Dreharbeiten zu "Der Hafenpastor".
87 min
Nach der Trauerfeier für den Schauspieler Jan Fedder wird der Wagen mit seinem Sarg bei der Fahrt durch die Stadt von einer Motorradeskorte begleitet.
19 min
Elvis steht auf einer Bühne und spielt Gitarre.
103 min
Sengelmann in Jerusalem
29 min
Costa Cordalis
44 min
Kleine Steinhäuser mit Grasdächern auf den Färöer-Inseln.
29 min
Christoph Lütgert im Interview 2019.
28 min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen