Stand: 06.05.2013 14:12 Uhr  | Archiv

Radeln auf der Spur von Wikingern und Friesen

Bild vergrößern
Die Strecke führt entlang alter Handelswege von Wikingern und Friesen.

Im nördlichen Schleswig-Holstein führt ein Radweg auf den Spuren der Wikinger und Friesen durch die Kulturlandschaft zwischen Nord- und Ostsee. Die Strecke des 180 Kilometer langen Wikinger-Friesen-Wegs beginnt am Ufer des Ostseefjords Schlei in Maasholm, führt zunächst nach Kappeln und von dort - immer am Wasser entlang - in die Kultur- und Wikingerstadt Schleswig. Anschließend geht es durch die Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge zum Holländerstädtchen Friedrichstadt und von dort weiter auf die Halbinsel Eiderstedt. Zielort ist das Nordseebad St. Peter-Ording. Die Strecke kann in mehrere Etappen unterteilt werden, oft stehen zwei Routen zur Wahl.

Wikingerschiff weist den Weg

Die Tour im Überblick

Länge: 180 Kilometer
Start: Maasholm
Ziel:
St. Peter-Ording
Orte an der Strecke:
Kappeln, Arnis, Schleswig, Friedrichstadt, Tönning
Markierung: blau-weiß-rotes Wikingerschiff

Der Wikinger-Friesen-Weg ist durchgängig mit einem blau-weiß-roten Wikingerschiff beschildert. Einschließlich aller Alternativrouten sind 300 Kilometer mit dem Radweg-Symbol ausgezeichnet. Am Streckenrand bieten außerdem zahlreiche Stationen, Hinweistafeln, Museen und archäologische Denkmäler interessante Informationen über das Leben im nördlichen Schleswig-Holstein zur Zeit der Wikinger und der Friesen - und natürlich zu weiteren touristischen Attraktionen links und rechts des Radwegs.

Karte: Der Wikinger-Friesen-Weg (grober Verlauf)
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/ratgeber/reise/radtouren/wikingerfriesenweg2.html

Mehr Ratgeber

06:21

Wie sinnvoll sind Light-Produkte?

17.10.2017 20:15 Uhr
Visite
09:33

Wie sammelt man Pilze?

17.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
05:52